GründerNews

Familienunternehmen

Unterstützung für Familienunternehmensforschung

Die Wittener Institut für Familienunternehmen (WIFU)-Stiftung vergibt über die Universität Witten/Herdecke ab sofort Projektförderungen zur Finanzierung ausgewählter Forschungsprojekte im Kontext von Familienunternehmen. Ziel ist es, die Forschung hoch aktueller und relevanter Themen zu initiieren bzw. zu ermöglichen. Ein tiefgreifendes Verständnis von Familienunternehmen kann nur mit einer koordinierten Forschung verschiedener wissenschaftlicher Disziplinen erlangt werden.

0 comments

GründerFahrplan

Von der richtigen Geschäftsidee

Tolle Erfindung oder Geschäftsidee, aber was nun? MARKT & MARKETING

Zum ausgefeilten Businessplan

Der Businessplan spiegelt das Gründungsvorhaben wieder. BERATUNG & BEISPIELE

Zu einer soliden Finanzierung

Rentabilitätsprüfung, Kapitalbedarf, Bankgespräche KAPITAL & BANKEN

Förderwegweiser für M-V

Von Microdarlehn bis EXIST-Gründerstipendium PROGRAMME & HILFE

Zu Personal- und Rechtsfragen

Planung, Motivation, Rechtsbeistand, Absicherung MITARBEITER & MEHR

Netzwerker

StartUp-TV

WWW.Gruender-MV in den Sozialen Netzwerken teilen

GründerThema

Familienunternehmen

Unterstützung für Familienunternehmensforschung

Die Wittener Institut für Familienunternehmen (WIFU)-Stiftung vergibt über die Universität Witten/Herdecke ab sofort Projektförderungen zur Finanzierung ausgewählter Forschungsprojekte im Kontext von Familienunternehmen. Ziel ist es, die Forschung hoch aktueller und relevanter Themen zu initiieren bzw. zu ermöglichen. Ein tiefgreifendes Verständnis von Familienunternehmen kann nur mit einer koordinierten Forschung verschiedener wissenschaftlicher Disziplinen erlangt werden.

0 comments

GründerTipp

Enegielable

RWI: EU-Energielabel sollte um Angaben zu jährlichen Betriebskosten ergänzt werden

Werden Käufer von Elektrogeräten über deren jährliche Betriebskosten informiert, entscheiden sie sich häufiger für energieeffiziente Geräte. Das ist eines der Ergebnisse einer aktuellen RWI-Untersuchung. Die Wissenschaftler raten daher, die bisher auf dem EU-Energielabel enthaltenen Angaben zu Energie-Effizienzklasse und jährlichem Energieverbrauch um Angaben zu den jährlichen Betriebskosten zu ergänzen. Auf diese Weise könnten europaweit große Mengen Strom eingespart werden.

0 comments

GründerTermine

Mai
2
Di
Digitalisierungssprechtag bei der IHK Neubrandenburg @ IHK Neubrandenburg
Mai 2 ganztägig

Die IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern erweitert ihr Dienstleistungsangebot um einen Digitalisierungssprechtag. Unternehmen und Existenzgründer können in individuellen Gesprächen über die Chancen der Internetnutzung informieren. Zudem haben sie die Möglichkeit, ihren Internetauftritt analysieren zu lassen, Anregungen und Verbesserungsvorschläge dafür zu erhalten, Fragen zur Suchmaschinenoptimierung zu stellen oder auch Hinweise zur effektiven Nutzung von sozialen Medien zu bekommen.

Digitalisierung gilt als ein Schlüssel zum Erfolg. Neue Formen der Kommunikation, effektivere Prozessabläufe, die Nutzung mobiler Anwendungen oder die Entwicklung neuer digitaler Geschäftsmodelle bieten Unternehmen die Chance, sich von ihren Mitbewerbern abzusetzen. Aber gerade kleine Betriebe ohne eigener IT-Abteilung fehlt es oftmals an Wissen, wie digitale Technologien im Unternehmen erfolgreich eingeführt oder verbessert werden können. Diese Unternehmen will die IHK mit ihrem neuen Angebot unterstützen und ihnen ein erster Ansprechpartner rund um das Thema Digitalisierung sein.

Beratungssprechtag zur Unternehmensfinanzierung in Schwerin @ IHK zu Schwerin
Mai 2 um 9:00 – 16:00

Unternehmer, Existenzgründer und andere Interessenten können sich in einem individuellen Beratungsgespräch mit je einem Vertreter der Bürgschaftsbank Mecklenburg-Vorpommern GmbH, des Landesförderinstituts Mecklenburg-Vorpommern und der IHK zu Schwerin zu Fördermöglichkeiten über Mittel des Bundes (die über die KfW vergeben werden), des Landes sowie über ihre Besicherung informieren und klären, welche Bedingungen sie selbst erfüllen müssen. Diese Gespräche können gemeinsam oder mit dem Bankvertreter geführt werden.

Bei sog. Kleingründungen steht Existenzgründern und Jungunternehmern ergänzend ein Vertreter der Gesellschaft für Struktur- und Arbeitsmarktentwicklung (GSA) für ein Beratungsgespräch zu den Förderprogrammen des Landes Mecklenburg-Vorpommern zur Verfügung.

Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich!

Hanseatischen Wirtschaftsstammtisch in Rostock @ Restaurant PlanB
Mai 2 um 19:00

Ziel des des Hanseatischen Wirtschaftsstammtisches ist, die persönliche Kommunikation zwischen Unternehmen sowie die Vernetzung von Firmen zu fördern. Wir greifen dabei eine ganz ursprüngliche Idee von Stammtischen als einen branchenübergreifenden, persönlichen Treffpunkt für Unternehmer auf.

Gründungsmitglieder sind:
Andreas Beckmann, Visisoft OHG 
Hauke Christoph, Wellenweg GbR 

Die Stammtische in Rostock finden an jedem ersten Dienstag des Monats statt. Abweichende Termine oder Veranstaltungsorte entnehmen Sie bitte der Webseite: www.hanseatischer-wirtschaftsstammtisch.de

 

Zum Terminkalender

 

Mentoring

  • Connector.Connector.

    Mentor werden

    Als Mentoren gesucht werden gestandene Unternehmer und erfolgreiche Manager mit langjähriger Erfahrung und bestem Knowhow.
    Mehr erfahren

  • Connector.Connector.

    Mentee werden

    Existenzgründer können sowohl kurz vor, als auch bis zu fünf Jahre nach erfolgter Gründung in das Mentoringprogramm aufgenommen werden.
    Mehr erfahren

Wettbewerbe & Preise

Endspurt zur Bewerbung für Unternehmensförderpreis

Die Suche nach innovativen Unterstützern für den Europäischen Unternehmensförderpreis ist noch nicht abgeschlossen! Die Europäische Kommission zeichnet auch 2017 herausragende Leistungen zur Stärkung und Förderung von Unternehmergeist und Unternehmertum mit den European Enterprise Promotion Awards aus. Das RKW Kompetenzzentrum koordiniert im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie den deutschen Vorentscheid.

0 comments

Hochschule & Forschung

Ideenschmiede VIER.NULL

Ideenschmiede VIER.NULL zur Arbeit der Zukunft

Die Arbeitswelt von morgen und übermorgen stand im Mittelpunkt eines Workshops, zu dem der Lehrstuhl Gesundheit und Prävention am Institut für Psychologie der Greifswalder Uni geladen hatte. Politiker, Unternehmer, Personaler, Wissenschaftler und Gewerkschaftler waren der Einladung zum Gedanken- und Ideenaustausch ins Alfried Krupp Wissenschaftskolleg gefolgt.

0 comments