Audiofish

Mit “Audiofish” die Ostseeküste entdecken

Mit einem Audioguide über seinen Heimatort Ahrenshoop möchte Gründer Thomas Kalweit, der Gründer von “Audiofish”, eine Brücke bauen. Eine Brücke zwischen Vergangenheit und Gegenwart für Urlauber, die hierher an die Ostsee gekommen sind und etwas mehr als nur Sonne, Wind, Strand und Meer suchen.

Pünktlich zum 125-jährigen Jubiläum der Künstlerkolonie hat der junge Medienfachmann Anfang März seine informative Handy-App der Öffentlichkeit vorgestellt. Bis zu vier Stunden Unterhaltung und eine 10-Kilometer-Wanderung durch das Künstler- und Urlauberdorf stecken nun drin. Geschichten über Häuser, herrliche Natur, über mehr oder minder bekannte Maler, Musiker und Schauspieler, die es zur Arbeit oder zur Sommerfrische – oder zu beidem – ans Meer zog. Die App mit einer Gesamtspielzeit von 60 Minuten bietet einen multimedialen Ortsführer mit Karten, Sprechertexten und Fotos.

Die Gründeridee des 27-jährigen also: Mittels modernem Medium, per Handy, die reichhaltige Ortsgeschichte erlebbar zu machen. Den Ort nach eigener Route und in individuellem Tempo zu erkunden, passt seiner Meinung nach perfekt zum Charme von Ahrenshoop. Diesem Credo folgend, konzipierte und kreierte er seit Januar 2016 insgesamt 18 Texte, ließ die von Profistimmen einsprechen, so dass jedes Kapitel in sich abgeschlossen ist.Da jede Geschichte mit einem Panorama-Foto der jeweiligen Umgebung untermalt ist, können Feriengäste und Kunstliebhaber sich mit dem „Audioguide Ahrenshoop“ auch vorab bestens über Ihren Urlaubsort informieren oder von Zuhause aus schönen Tagen am Meer nachsinnen. Ob alle Stationen nacheinander besucht werden oder an jedem Ostsee-Urlaubstag auf dem Weg zwischen Ferienwohnung und Strand ein Abstecher in die Geschichte unternommen wird, steht jedem vollkommen frei.

Neue Idee wird bereits umgesetzt

Nachdem der Prototyp des Gründers auch bei Kurverwaltung und Touristikern auf dem Fischland-Darß gut angekommen ist, würde er mit seiner Firma Audiofish gerne für weitere Ferienorte oder touristische Ziele – nicht ausschließlich in Mecklenburg-Vorpommern – multimediale Reiseführer gestalten. Soviel darf verraten werden: Thomas Kalweit fahndet bereits nach Geschichten und Anekdoten aus der Historie und Gegenwart des ältesten deutschen Seebades Heiligendamm.

Auf seiner Website www.audiofish.de ist noch vieles mehr über sein Konzept zu erfahren und werden alle Fortschritte bei seinen Projekten dokumentiert.

Wer mehr über Ahrenshoop erfahren möchte, gar einen Trip in die berühmte Künstlerkolonie an der Ostsee plant, sollte nicht zögern, sich mit seinem Handy beim Google- oder Apple App-Store einzuloggen und den Audioguide ganz einfach herunterladen.

Ralph Schipke

04/21/2017

Kontakt:

Audiofish
Thomas Kalweit
B. Sc. Medienwirt & Tontechniker
Voßstraße 59
18059 RostockTelefon: 015123253979
E-Mail: mail@audiofish.de
0151 23 25 39 79
Internet: www.audiofish.de
Facebook