Digitack

Lebensmittelhelden rufen den Schwarm zu Hilfe

In Gründer aus MV, GründerNews by Ralph Schipke

MyFoodHero

Oscar Schröder ruft die Crowd um Hilfe. Foto: Ralph Schipke

Die Stralsunder Lebensmittelretter um Gründer Oscar Schröder sind Gruender-MV bestens bekannt.

MyFoodHero hat sich das ehrgeizige Ziel gesetzt, die Lebensmittelverschwendung im Einzelhandel nachhaltig zu reduzieren. Dafür wurde am Strelasund eine Onlineplattform entwickelt, auf der Lebensmittelanbieter gezielt Produkte platzieren können, bei denen das MHD naht oder sich Überkapazitäten angehäuft haben. Zu entdecken findet diese Lebensmittel dank MyFoodHero ganz einfach in der Umgebung. Die Nutzer kaufen wie gewohnt vor Ort, genießen hochwertige Produkte, retten Lebensmittel und sparen Geld.

“Wir wissen leider alle, wie viele Lebensmittel wir jede Woche zu Hause wegwerfen. Gleiches passiert täglich im Einzelhandel in viel größeren Dimensionen. Unglaubliche 550.000 Tonnen Lebensmittel finden jedes Jahr nicht den Weg vom Händler zu uns nach Hause, sondern landen in der Tonne”, sagt Digital-Gründer Oscar Schröder.

Bisher gäbe es keine Möglichkeit für Lebensmittelhändler, unverkaufte Produkte mit Überkapazitäten oder kurzem MHD gezielt zu bewerben und so dafür zu sorgen, diese Lebensmittel vor der Tonne zu retten. Zu dem fehle es regionalen Lebensmittelanbietern an den nötigen Mitteln, um ihre Produkte gezielt zu vermarkten. Das führt dazu, dass die aufwendig erzeugten Produkte oftmals nicht ihrer Bestimmung nachkommen, sondern entsorgt werden müssen.

Um dieses ehrgeizige Ziel weiter verfolgen zu können, hat das junge Unternehmen Digitack einen neuen Weg eingeschlagen. Im Februar wurde von Stralsund aus eine Crowndfunding-Kampage gestartet. “Wir benötigen das Kapital und die Reichweite um den Proof of Concept erfolgreich zu realisieren”, erklärt Schröder diesen Schritt. Via Internet kann jeder nun dieses ökonomisch und ökologisch sinnvolle Projekt unterstützen mit großen oder kleinen Geldbeträgen unterstützen.

Hier geht es direkt zur Kampagen auf Startnext.

Langfristig soll die Nutzung von MyFoodHero dazu beitragen, dass die Lebensmittelverschwendung im Einzelhandel um 25 Prozent reduziert wird und somit pro Jahr 137.500 Tonnen Lebensmittel weniger verschwendet werden und im Müll landen. Außerdem möchten das Team neben der Onlineplattform MyFoodHero mit FoodHero auch eine Aufklärungskampagne zum Thema Lebensmittelverschwendung in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) ins Leben rufen.

Wie wird MyFoodHero funktionieren?

  1. Lebensmittelhändler posten Produkte, bei denen das MHD naht oder sich Überkapazitäten angehäuft haben auf der Plattform.
  2. Diese werden den Nutzern auf Smartphone, Tablet oder PC im Umkreis von 100 Metern bis 25 Kilometer angezeigt.
  3. Wenn etwas gefällt und zusagt, kann es wie gewohnt direkt vor Ort gekauft werden.

Was bietet MyFoodHero?

  1. Einen schnellen Überblick über leckere Lebensmittel in Eurer Umgebung.
  2. Das gute Gefühl, beim Einkaufen einen wertvollen Beitrag zu Reduzierung der Lebensmittelverschwendung zu leisten.
  3. Die Chance, durch die starken Rabatte Geld zu sparen und trotzdem hochwertige Produkte zu genießen.
  4. Die Möglichkeit, gezielt nach einzelnen Produkten zu suchen und die verfügbaren Angebote auf Eure Präferenzen auszurichten.
  5. Das Erlebnis, neue lokale und regionale Händler und Produkte zu entdecken.

MyFoodHero ist nur erfolgreich, wenn sich möglichst viele Lebensmittelhändler daran beteiligen.

Quelle: Digitack/ Startnext / GruenderMV

02/23/2017

Print Friendly, PDF & Email