Infoletter des BMWi: GründerZeiten

In GründerTipp by Barbara Behr

„GründerZeiten“ ist der Infoletter des Bundeswirtschaftsministeriums für Gründerinnen, Gründer und junge Unternehmen. Er bietet Hinweise, Hilfen und praktische Lösungsvorschläge zu typischen Problemlagen der Gründung und Unternehmensführung.

In der neu aufgelegten Info-Broschüre „GründerZeiten extra“ geht es speziell um die Fördermöglichkeiten für innovative Start-ups.

Der Bundesverband Deutsche Startups e. V. definiert Start-ups als Unternehmen, die:

  • jünger als zehn Jahre sind und
  • mit ihrer Technologie und/oder ihrem Geschäftsmodell (hoch) innovativ sind und/oder
  • ein signifikantes Mitarbeiter- und/oder Umsatzwachstum aufweisen bzw. anstreben.

 

Das BMWi unterstützt Tech- und Life-Science-Start-ups, damit aus vielversprechenden Ideen erfolgreiche Unternehmen werden durch:

  • Finanzielle Hilfen (Nicht rückzahlbare Zuschüsse, Beteiligungen, Förderdarlehen, Bürgschaften)
    und
  • Know-how (Beratung, Wettbewerbe, Initiativen)

 

Der Grund für die spezielle Förderung liegt nicht zuletzt darin, dass die „klassische“ Gründungsförderung über Bankdarlehen für Start-ups eine eher untergeordnete Rolle spielt, weil für diese besonders schwer zu bekommen.
Das ist insofern nachvollziehbar, als Banken und Sparkassen als potenzielle Kreditgeber innovative Geschäftsmodelle und deren Marktpotenzial aufgrund des technischen Neuheitsgrads oft nur schwer einschätzen können. Außerdem kann es gerade bei technologie- oder LifeScience-basierten Gründungen aufgrund notwendiger und langwieriger Entwicklungsarbeiten mehrere Jahre dauern, bis ein Produkt oder Verfahren die notwendige Marktreife besitzt und das Unternehmen schwarze Zahlen schreiben kann. Hinzu kommt der meist hohe Kapitalbedarf bei in der Regel fehlenden Sicherheiten.

Die Broschüre ist so aufgebaut, dass sie auf die Phasen der Gründungsvorbereitung, der Gründung und der nachfolgenden Wachstumsphase abstellt und dazu passende Fördermöglichkeiten aufzeigt.

Ergänzt wird der Inhalt durch Informationen zu den „klassischen“ Fördermöglichkeiten und diversen Hinweisen auf  bzw. Links zu diversen Ansprechpartnern, Förderdatenbanken, Initiativen oder Publikationen.

Broschüre „GründerZeiten extra“

2017-03-20

Print Friendly, PDF & Email