Förderinstrumente MV

Förderinstrumente in MV für Kleinst- und kleinen Unternehmen

In GründerTipp by Ralph Schipke

Über 90 Prozent aller Unternehmen in Mecklenburg-Vorpommern gehören zu den Kleinunternehmern. Die EU, die Bundesregierung und die Landesregierung fördern die Gründung und den Ausbau der Unternehmen mit vielen Milliarden.


Wir geben hier einen kurzen Überblick über zehn Förderprogramme, die auch zu Ihrem Vorhaben passen könnten. 
Es gibt in M-V folgende Förderinstrumente:

Mit der Online-Förderdatenbank gibt das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie einen vollständigen und aktuellen Überblick über weitere Förderprogramme des Bundes, der Länder und der Europäischen Union.

Aktuelle Förderprogramme und Förderrichtlinien in Mecklenburg-Vorpommern können in der Förderbroschüre 2016 nachgelesen werden. Die 152-seitige Broschüre enthält Informationen zu Förderinstrumenten für die gewerbliche Wirtschaft, das Handwerk, die freien Berufe sowie kommunale und private Investoren.

Mit den zur Verfügung stehenden Förderinstrumenten werden die Herausforderungen wie Unternehmensnachfolgen, Fachkräftesicherung und Neuansiedlungen sowie Firmenerweiterungen angepackt. Das Instrumentarium der Wirtschaftsförderung wurde an aktuelle Erfordernisse angepasst. Regelungen, die sich bewährt haben, gelten unverändert.

Die vorliegende Förderbroschüre verschafft einen Überblick über die Möglichkeiten, mit denen Unternehmer, Handwerker, Existenzgründer und Kommunen bei Investitionen oder Finanzierungen in Mecklenburg-Vorpommern unterstützt werden können. Die Publikation enthält auch Programme zur Arbeitsmarktförderung, Aus- und Fortbildung, Messebeteiligung, Wohnungs- und Städtebauförderung sowie zu Energie und Umwelt.

Die komplette Broschüre kann hier eingesehen bzw. als pdf-Datei heruntergeladen werden. Außerdem besteht die Möglichkeit, die Publikation über http://www.regierung-mv.de als Print-Exemplar kostenfrei zu bestellen.

Zum Download (Pdf, 0,56 MB)

04/18/2017

Print Friendly, PDF & Email