Friedhofsgeflüster

Friedhofsgeflüster mit Fachkunde und Augenzwinkern

Friedhofsgeflüster

Dr. Anja Kretschmer bietet regelmäßig Friedhofsführungen in der Dämmerung an.
Foto: Ralph Schipke

Anzutreffen ist die Schwarze Witwe alias Dr. Anja Kretschmer mittlerweile auf Friedhöfen zwischen Lübeck und Leipzig, zwischen Kiel und Eisenach. Mit großer Fachkunde und sehr oft und bei passender Situation mit einem Augenzwinkern, berichtet die Kunsthistorikerin in ihrer Rolle als Kunstfigur  von Totenkronen und Vorzeichen, mit denen Gevatter Tod sich ankündigt, erzählt von Wiedergängern oder der Angst vor dem Scheintod, der Begräbniskultur unserer Vorfahren und von deren Ritualen. Ungewöhnlich an diesen Orten zwischen Gräbern und Grüften: Bei ihr darf – ja soll  – gelacht werden. Und eine ordentliche Prise Grusel gibt es auch für ihre interessierten Gästen.

Bei den Führungen zwischen Grabkreuzen und Mausoleen stehen die Sitten und Bräuche sowie der Aberglaube unserer Vorfahren im Mittelpunkt. Wie sind unsere Vorfahren mit den Themen Sterben, Tod und Trauer umgegangen? Welche Rituale gab es? Viele dieser Fragen werden beantwortet und mit regionalen Anekdoten gewürzt und abgerundet.

Bei ihrer Gründung wurde die Kunsthistorikerin und Trauerrednerin Anja Kretschmer von den Kreativmachern Mecklenburg-Vorpommern unterstützt. Bekam von diesem Projekt produktiven Input und lehrreiche Austauschmöglichkeiten. Kreativmacher Mecklenburg-Vorpommern ist ein Projekt des u-institut und wird gefördert aus Mitteln des Ministeriums für Wirtschaft, Bau und Tourismus Mecklenburg-Vorpommern.

Das Land suchte bereits  zwei Mal nach Kreativmachern mit Unternehmer- und Gründergeist. Ausgezeichnet wurden bis zu zwölf Kreativschaffende, also Akteure aus der Kultur- und Kreativwirtschaft, die die Jury mit ihrer Geschäftsidee, Tätigkeit oder besonderen Unternehmerpersönlichkeit überzeugen.

Die Gewinner erhalten eine Auszeichnung als “Kreativmacher Mecklenburg-Vorpommern” und nehmen an einem Förderprogramm teil, bei dem sie von erfahrenen Mentoren begleitet und in mehreren Workshops vom gegenseitigen Erfahrungsaustausch in der Gruppe profitieren. In diesen Gruppen treffen Designer, Filmemacherinnen, Musiker, Autorinnen, Schauspieler und Illustratorinnen – oder auch eine Kunsthistorikerin  – aufeinander, um voneinander zu lernen, sich gegenseitig neue Impulse zu geben und mit Kreativen aus verschiedensten Branchen ein Netzwerk aufzubauen. Dr. Anja Kretschmer gehörte im Jahr 2015 zu den “Kreativmacher Mecklenburg-Vorpommern”.

Die nächsten Termine für Führungen der Friedhofsflüsterin hier.

Kontakt:

Dr. Anja Kretschmer,
freiberufliche Kunsthistorikerin
Telefon: 0151 56333549
Mail: info@anja-kretschmer.de
Internet: http://www.anja-kretschmer.de
Facebook: https://www.facebook.com/friedhofsgefluester

Ralph Schipke
05/23/2017