OZ-Gründerpreis

OZ-Gründerpreis 2017

Mutige Gründer fördern, ihre Ideen bekannt machen: Das ist das Ziel des OZ-Gründerpreises, der in diesem Jahr zum 15. Mal vergeben wird.
Es geht darum, Selbstständige zu würdigen und ihren oft steinigen Weg zur eigenen Firma bekannt zu machen.

Für den Sieger gibt es 5000 Euro, je 2000 Euro für die Gewinner der Sonderpreise „Mut zur Selbstständigkeit“, gestiftet von der Creditreform von der Decken KG, und „Interessante Gründerstory“, zur Verfügung gestellt von den VR-Banken MV.

Zur Teilnahme berechtigt sind Firmen mit Sitz in MV, die vor dem 1. Juni 2016 gegründet wurden und nicht älter als fünf Jahre sind.

Neu in diesem Jahr: „Nachfolgepreis“

Zudem wird erstmals ein mit ebenfalls 2000 Euro dotierter „Nachfolgepreis“ vergeben, den die IHK zu Rostock stiftet.
„Mit dem Preis wollen wir auf das drängende Problem ,Nachfolger gesucht‘ aufmerksam machen“, erklärt IHK-Präsident Claus Ruhe Madsen.
Denn bis 2025 werden in MV rund 26.000 Unternehmen zur Übergabe anstehen und neue Inhaber brauchen.

Teilnehmen können alle Firmen mit Sitz in MV, bei denen geplant ist, dass in den kommenden fünf Jahren ein Nachfolger bzw. eine Nachfolgerin die Firma übernehmen soll bzw. die innerhalb der letzten drei Jahre übergeben wurden.

Für den Nachfolgepreis bewerben können sich sowohl die bisherigen Unternehmer als auch die (voraussichtlichen) Nachfolger.
Der Preis kann auch geteilt werden.

Mehr Informationen erhält man auf den Seiten der IHK zu Rostock oder der Ostsee-Zeitung.

2017-07-07

Print Friendly