Digitaler Handel

Studienbericht „Digitaler Handel“

In GründerNews by Barbara Behr

Die aktuelle Publikation der Bitkom fasst Ergebnisse mehrerer repräsentativer Umfragen zusammen

Dabei geht es vor allem um folgende Fragen:

Wer kauft online ein, was wird online gekauft und was noch nicht? Wie digital sind Deutschlands Händler? Was beeinflusst die Kaufentscheidung beim Online-Shopping? Wie lassen sich Kunden online beraten, welche Bezahl- und Liefermethoden bevorzugen sie?

Die ausführliche Publikation stellt die Ergebnisse mehrerer repräsentativer Befragungen unter Verbrauchern und Händlern zusammen.
Die Themen reichen von der Nutzung verschiedener Zahlungsmöglichkeiten im Web über den Online-Kauf mit Mobilgeräten bis zum Einfluss des Social Web auf Kaufentscheidungen.

„Die Welt des Online-Handels ist groß – und wird immer größer. Rund 98 Prozent der Internetnutzer sind Online-Käufer. Auf Seiten der Händler sind bereits 70 Prozent auch oder sogar ausschließlich im E-Commerce aktiv. Im E-Commerce warten viele Chancen, wie unser neuer Studienbericht zeigt“, sagt Bitkom-Handelsexpertin Julia Miosga.

„Es handelt sich also um ein zentrales Geschäftsfeld in der digitalen Welt, wenngleich die Digitalisierung den Händ­lern auch Probleme bereitet und für viele eine Herausforderung ist. Die Digitalisierung rangiert bei den unternehmerischen Herausforderungen der Händler noch vor Problemen wie der Suche nach geeigneten Mitarbeitern oder den steigenden Ladenmieten. So sehen sich 77 Prozent der Händ­ler heute als Nachzügler in Sachen Digitalisierung“, so Achim Berg, Bitkom-Präsident.

Der Studienbericht „Digitaler Handel“ kann  hier heruntergeladen werden.

Quelle: Bitcom

2017-12-06

Print Friendly, PDF & Email