Rechengrößen in der Sozialversicherung

Rechengrößen in der Sozialversicherung 2018

In GründerTipp by @bb

Nachfolgend eine Zusammenstellung der wichtigsten Rechengrößen der Sozialversicherung für das kommende Jahr im tabellarischen Überblick.

Die Anpassung der Rechengrößen der Sozialversicherung ist Folge der Lohn- und Gehaltsentwicklung und erfolgt jährlich. Grundlage für die Berechnung für das Folgejahr sind also die statistisch ermittelten Bruttolöhne und -gehälter je Arbeitnehmer im jeweiligen Vorjahr.

 

Rechengrößen in der Sozialversicherung 2018

West Ost

Beitragsbemessungsgrenzen

Kranken- und Pflegeversicherung

•  jährlich

•  monatlich

 

53.100,00 €

 4.425,00 €

Arbeitslosenversicherung,
Allgemeine Rentenversicherung

•  jährlich

•  monatlich

 

78.000,00 €

6.500,00 €

 

69.600,00 €

5.800,00 €

Beitragssätze

Pflegeversicherung

Zuschlag für Kinderlose

2,55 %

0,25 %

Arbeitslosenversicherung

3,0 %

Rentenversicherung

18,6 %

Krankenversicherung

•  allgemeiner Beitragssatz

•  ermäßigterBeitragssatz

•  durchschnittlicher Zusatzbeitrag

 

14,6 %

14,0 %

1,0 %

Insolvenzgeldumlage

0,06 %

Künstlersozialabgabe

4,2 %

Allgemeine Jahresarbeitsentgeltgrenze
(§ 6 Abs. 6 SGB V)

59.400,00 €

Besondere Jahresarbeitsentgeltgrenze
(§ 6 Abs. 7 SGB V)

53.100,00 €

Bezugsgrößen

•  jährlich

•  monatlich

 

36.540,00 €

3.045,00 €

 

32.340,00 €

2.695,00 €

Sachbezugswerte

Verpflegung monatlich

•  Frühstück

•  Mittagessen

•  Abendessen

246,00 €

52,00 €

97,00 €

97,00 €

Unterkunft monatlich

226,00 €

monatlicher Höchstzuschuss zur privaten

•  Krankenversicherung

•  Pflegeversicherung

 

323,03 €

56,42 €

Geringfügigkeitsgrenze monatlich

450,00 €

für Gleitzonenberechnung: Faktor F

0,7547

vereinfachte Gleitzeitformel

1,2759625 X Arbeitsentgelt – 234,568125 €
Print Friendly, PDF & Email