Elevator Pitch

Neuauflage für Gründerstammtisch in der Viertorestadt

In GründerNews, GründerThemen by Ralph Schipke

Gründerstammtisch

Der neu aufgelegte Unternehmer- und Gründerstammtisch findet ab sofort regelmäßig am letzten Mittwoch im Monat ab 17.30 Uhr statt. Foto: Ralph Schipke

Zu einem Update des traditionellen Gründerstammtisches lud die IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern ein – und viele, viele kamen.

Neu beim Treffen der Start-ups, Gründer und Unternehmer der Region im IHK-Foyer ist ein Impulsvortrag, den bei der Premiere Werbeprofi Markus Riedel zum Thema „Elevator Pitch“ hielt.  Elevator Speech oder Elevator Statement ist ein Werkzeug für eine kurze Zusammenfassung einer Idee. Der Fokus liegt auf positiven Aspekten wie zum Beispiel der Einzigartigkeit.
Im Anschluss hatten die Stammtischteilnehmer bei Brezeln und Softdrinks Gelegenheit zum Kennenlernen und Netzwerken.

Gern nimmt  Matthias Sachse Themenwünsche für Kurzvorträge auf den Folgestammtischen entgegen. In einer kurzen Vorstellungsrunde sollen künftig alle Besucher einen Überblick bekommen über die anderen Teilnehmer, damit gezielt Kontakte geknüpft werden können.

Anmeldungen für den Stammtisch sind gewünscht, aber nicht verpflichtend. Willkommen seien nicht nur IHK-Mitgliedsunternehmen, so Matthias Sachse von der IHK. Die Besucher könnten kommen und gehen wann sie wollen und sind nicht an Zeiten gebunden.

Alle Teilnehmer, die sich anmelden, würden die Veranstalter auch gern im Kalender auf der IHK-Website mit Namen und Branche nennen, damit andere Interessierte gezielt vor Ort Kontakte knüpfen können.

Der Unternehmer- und Gründerstammtisch soll fortan regelmäßig am letzten Mittwoch im Monat ab 17.30 Uhr stattfinden. Als nächsten Termin sollten sich alle Gründer aus Neubrandenburg, der Seenplatte und Vorpommern also unbedingt den  letzen Tag des Monats Februar, den 28. 2.  im Terminplaner vermerken.

Elevator Pitch

Der Kerngedanke eines „elevator pitches“ basiert auf dem Szenario, eine wichtige Person in einem Aufzug zu treffen und diese dann während der Dauer eines Aufzugaufenthalts (normalerweise zwischen 30 Sekunden und 2 Minuten) von seiner Idee und vor allem von deren Wert überzeugen zu können. Ist die Idee überzeugend genug vorgestellt worden, wird das Gespräch weitergeführt oder man verabredet sich zu einem weiterführenden Meeting. Foto: Ralph Schipke

Gründerstammtisch

Nach einem Impulsvortrag von Markus Reidel hatten alle  IHK-Stammtisch-Besucher in lockerer Runde zu „Netzwerken“. Foto: Ralph Schipke

Gründerstammtisch

Anmeldungen für den Stammtisch sind gewünscht, aber nicht verpflichtend. Willkommen sind nicht nur IHK-Mitgliedsunternehmen. Foto: Ralph Schipke

Quelle: GRUENDDER-MV.DE

02/01/2018

Print Friendly, PDF & Email