IT-Arbeitsrecht

Arbeitsrecht in der Arbeitswelt 4.0

In GründerNews, GründerThemen by Ralph Schipke

Neuerscheinung zum „IT-Arbeitsrecht“ von Stefan Kramer

IT-Arbeitsrecht

IT-Arbeitsrecht
Digitalisierte Unternehmen: Herausforderungen und Lösungen
Alles zu IT im Arbeitsverhältnis. Foto: Ralph Schipke

Eine „schöne neue Arbeitswelt“ verheißt den meisten unter uns die Digitalisierung. Langweilige Routinen könnte uns von Algorithmen abgenommen werden. Das allgegenwärtige Fachkräfteproblem sollen schlaue Roboter entschärfen. Der Mensch bekommt Freiheit für kreative Entfaltung im Büro und an der Werkbank.

Mit entsprechenden Visionen und Zukunftsszenarien wurden gerade in jüngerer Zeit viel analoges Papier beschrieben, würden Diskussionen in sozialen Netzwerken losgetreten. Auch mancher Gründer, manche Gründerin setzten sich beim Entwickeln einer originellen Geschäftsidee mit dem Theme Arbeit 4.0 auseinander. Die Eine ist auf der Suche nach einem Co-Work-Space. Ein Zweiter betreibt digitale Kundenquise und der nächste baut seine gesamte Geschäftsidee auf der Basis von IT-Anwendungen auf.

Und irgendwann bewältigt der Existenzgründer  oder die -gründerin die komplexen Herausforderungen der durchdigitalisierten Gegenwart und Zukunft nicht mehr ganz alleine. Selbst anfangs winzige Start-ups wachsen schnell, wenn die Arbeiten immer differenzierter werden: Produktentwicklung, Marketing, Vertrieb lassen sich oft schon in der Anfangsphase einer Gründung nicht mehr vom Einzelkämpfer bewähltigen. Also heißt es: Personal  muss her!

Aber welche Klippen sind im digtalen Geschäftsverkehr in Sachen Arbeitsrecht zu beachten? Während gerade jetzt vielerorts über die neue EU-Datenschutzrichtline DSGVO debattiert wird, die etwa eine Steuerung der Löschungs- und Auskunftsrechte, die Nameserververwaltung und die Datensicherung und -dokumentation in Hinblick auf vorhandene oder potentielle Kunden rechtskonform regeln soll, beantwortet ein aktuelles juristisches Fachbuch (fast) alle praxisrelevanten Fragen zur IT-Nutzung im Bezug auf das Individualarbeitsrecht und auch das kollektive Arbeitsrecht.

Der Mensch, die Maschine, das IT-Arbeitsrecht

Ein Ende des digitalen Umbruchs ist nicht abzusehen, die Vernetzung von Maschinen und Menschen nimmt immer weiter zu. Ohne digitale Technologien und Anwendungen funktioniert aber auch die Arbeitswelt nicht mehr. Es stellt sich daher die Frage, welche arbeitsrechtlichen Regeln in der „Arbeitswelt 4.0“ zu beachten sind. Das von Kramer herausgegebene Werk „IT-Arbeitsrecht“ gibt insoweit wertvolle Hinweise. Die Neuerscheinung beantwortet alle praxisrelevanten Fragen zur IT-Nutzung im Zusammenhang mit dem Individualarbeitsrecht, dem kollektiven Arbeitsrecht und dem IT-Arbeitsstrafrecht.

Umfassend dargestellt sind insbesondere die IT-bezogene Haftung und Kontrolle des Arbeitnehmers, die IT-Nutzung als Abmahnungs- und Kündigungsgrund, die Gestaltung einer IT-Nutzungsregelung, Home-Office, Social Media und Bring your own device (BYOD), ständige Erreichbarkeit per IT und Arbeitsschutz, elektronische Personalakte, IT-Fortbildung des Arbeitnehmers, Zulässigkeit von IT-Erklärungen in der Betriebsverfassung, Gestaltung des betrieblichen IT-Einsatzes durch Betriebsvereinbarung und Umfang des Anspruchs des Betriebsrats auf IT-Mittel und Fortbildung. Zwei weitere Kapitel des Werkes behandeln das IT-Arbeitsstrafrecht und die einschlägigen steuer- und sozialversicherungsrechtlichen Vorschriften.

Schnelle Updates wären sehr sinnvoll

Das informative juristische Buch bietet beiden Seiten Rat: Arbeitgeber- wie Arbeitnehmer. Es kann in kleinen und großen Firmen für ein Mindestmaß an rechtlicher Sicherheit beitragen, wenn es um Arbeitsrecht aus der digitalen Perspektive geht. Ergänzt werden die juristischen „harten Fakten“ durch reichlich Kästen mit ganz praktischen Tipps und Hinweisen.

Bei der sich rasant entwickelnden Materie wäre es sicher angebracht, wünschenswert und praxisnah, wenn es schon sehr schnell eine digitalisierte Form der Ergänzung und Erweiterung zu diesem juristischen Papier-Standard-Buch – etwa als updatebares E-Book –geben würde.

Das Buch umfasst 456 Seiten und kann zum Preis von 89,00 € über den Buchhandel oder direkt beim Verlag C.H.Beck erworben werden.

Kramer: IT-Arbeitsrecht

Digitalisierte Unternehmen: Herausforderungen und Lösungen
Alles zu IT im Arbeitsverhältnis |Handbuch
2017, 456 Seiten Hardcover . C.H.BECK. ISBN 978-3-406-70715-5

Autoren: Mareike Wendt/Ralph Schipke

Print Friendly, PDF & Email