Unternehmensförderpreis

Initiative „Nachfolge in Deutschland“ nominiert

In GründerNews, Unternehmensnachfolge, Wettbewerbe by Ralph Schipke

Deutsche Teilnehmer des Europäischen Unternehmensförderpreises 2018 stehen fest!

Eine Expertenjury hat im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) die zwei Gewinner des vom RKW Kompetenzzentrum koordinierten deutschen Vorentscheids zum Europäischen Unternehmensförderpreis 2018 (European Enterprise Promotion Awards) ausgewählt. Am meisten überzeugen konnten das „ProjectTogether“ und die Initiative „Nachfolge in Deutschland“.

Anlaufstelle für soziale Innovationen

„ProjectTogether“ verbindet Fortschritt mit Verantwortung. Als erste Anlaufstelle für soziale Innovatoren der jungen Generation werden soziale Unternehmen gebaut, die die Gesellschaft braucht und die Wirtschaft von Morgen prägen. Projekte ab der frühen Ideenphase werden unterstützt, begleitet und vernetzt. Durch Engagement und die Nutzung digitaler Inkubation und automatisierter Prozesse können hunderte Projekte gleichzeitig aufgebaut werden.

Die Initiative „Nachfolge in Deutschland“ des Instituts für Entrepreneurship, Mittelstand und Familienunternehmen der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin bietet unabhängige Informationen, praktisches Wissen und interaktive Angebote rund um das Thema Unternehmensnachfolge. Sie richtet sich gleichermaßen an potenzielle Übergeber und Übergeberinnen und Nachfolgende aus der Familie oder Externe und ist barrierefrei ohne Registrierung zugänglich.

Hilfe bei Gründungen und Generationenwechsel

Stefanie Bechert, stellvertretende Fachbereichsleiterin „Gründung und Innovation“ im RKW Kompetenzzentrum: „Persönliche, ganz praktische Hilfestellung für das Gelingen von Gründungen und Generationenwechsel, verbunden mit einer sehr attraktiven, motivierenden Web-Ansprache der Unternehmerinnen und Unternehmer. Die beiden ausgewählten Projekte werden sicherlich auch auf dem europäischen Parkett glänzen – vor allem deshalb, weil sie sinnvoll sind.“

Beide Projekte werden nun für Deutschland ins europäische Rennen des Wettbewerbs geschickt.

Mit den European Enterprise Promotion Awards zeichnet die Europäische Kommission jährlich Behörden, Wirtschafts- und Bildungseinrichtungen sowie öffentlich-private Partnerschaften aus, die sich der Förderung von Unternehmergeist und Unternehmertum verschrieben haben. Ausgelobt wird dieser Preis in den Mitgliedstaaten der EU sowie in Island, Norwegen, Serbien und der Türkei. Seit der Wettbewerb 2006 ins Leben gerufen wurde haben sich europaweit mehr als 2.800 Projekte und Initiativen beteiligt. Die Gewinner der European Enterprise Promotion Awards 2018 werden im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung am 20. November auf der SME Assembly der Europäischen Kommission in Graz verkündet.

Weitere Informationen zum Wettbewerb erhalten Sie durch das RKW Kompetenzzentrum oder online unter www.europaeischer-unternehmensfoerderpreis.de.

Social Media:

https://www.facebook.com/EUunternehmensfoerderpreis

Quelle: RKW Kompetenzzenturm

06/16/2018

Print Friendly, PDF & Email