ITK-Unternehmen, Digitalisierung, Digitalwirtschaft, IT-Mittelstand, Digitalisierungspotenzial, Digitalisierung, digitaler Wandel, Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Wirtschaft Digital, Digitale Kompetenzen, Digitalrat, Unternehmensbefragung, Digitalisierung im Mittelstand, Nutzung digitaler Daten,, Smart Country Startup Award

Monitoring-Report Wirtschaft DIGITAL 2018

In GründerNews by Barbara Behr

Der Monitoring-Report Wirtschaft DIGITAL 2018 erfasst, wie es um die Digitalisierung der deutschen Wirtschaft steht.

Der Report  basiert auf der Befragung hochrangiger Entscheider aus 1.061 Unternehmen und umfasst drei Säulen: die Nutzung digitaler Geräte, der Stand unternehmensinterner Digitalisierung sowie die Auswirkung der Digitalisierung auf die jeweiligen Firmen.

Laut Monitoring-Report Wirtschaft DIGITAL 2018, den das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) kürzlich veröffentlicht hat, wurde z. B. für Deutschland ein Wirtschaftsindex Digital von 54 von 100 möglichen Punkten ermittelt..

Im Weiteren ging es u. a. um folgende Fragen: Wo zeichnen sich positive und negative Entwicklungen ab? Wo zeigt sich eine Phase der Konsolidierung?

Dazu gibt es im aktuellen Monitoring-Report zur Digitalisierung eine Auswahl interessanter Trends im Vorjahresvergleich:

Nachfolgend einige Auszüge:

Der Anteil der Unternehmen, die Digitalisierung generell für wichtig oder sehr wichtig halten, ist 2018 im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen (+zehn Prozentpunkte) und liegt bei 46 %.
Auch der Einfluss, den die Digitalisierung auf den Erfolg des eigenen Unternehmens hat, wird viel häufiger als sehr oder äußerst stark bewertet als noch im Vorjahr – der Anteil liegt bei 32 Prozent.

Der Anteil der Unternehmen, die mehr als 60 % ihres Umsatzes mit digitalgeprägten Produkten und Dienstleistungen erwirtschafteten, liegt 2018 bei 25 %. Er ist um 1 % angestiegen und zeigt sich damit sehr stabil.

Ebenfalls fast konstant mit leicht steigender Tendenz (+ 1 %) ist der Anteil der Unternehmen, die sich selbst in Sachen Digitalisierung ein sehr gutes Zeugnis ausstellen: 37 Prozent geben an, dass ihr Produkt und Leistungsportfolio sehr oder äußerst hoch digitalisiert ist.

Die Quote der Unternehmen, in denen mehr als die Hälfte der Mitarbeiter digitale Dienste (z. B. Cloud Computing, Big Data-Anwendungen, Messenger Dienste) beruflich nutzt, ist innerhalb eines Jahres um fünf Prozentpunkte auf 26% gesunken,

37 %  sind mit dem Stand der Digitalisierung im Unternehmen zufrieden – ein Minus von 4 % gegenüber 2017.

Der Monitoring-Report Wirtschaft DIGITAL 2018 fasst zudem den Digitalisierungsgrad in den Unternehmen nach Branchen, Teilbereichen und Unternehmensgrößen zusammen.
Darüber hinaus erörtert der Bericht Treiber und Barrieren für die Digitalisierung der deutschen Wirtschaft und wirft im Rahmen seines Schwerpunktthemas einen Blick auf die Nutzung Künstlicher Intelligenz in den Unternehmen.

Quelle und mehr:
Kurzfassung Monitoring-Report Wirtschaft DIGITAL 2018

2018-08-15

Print Friendly, PDF & Email