Unternehmensübertragung

Checklisten: Vorteile einer Unternehmensübertragung

Die Übernahme eines Unternehmens bietet eine Reihe von Vorteilen – auch für Gründerinnen und Gründer. Allerdings nur, wenn die als Nachfolger auch bestimmte Voraussetzungen mitbringen. Um zu prüfen, ob potentielle Bewerber diese erfüllen, stellt das Bundesministerium für Wirtschaft un Energie eine Reihe von Checklisten zum Selbsttest oder zu Vorbereitung auf die Übernahme eines bestehenden Betriebes bereit.

Wie stellen Sie sich die Übergabe vor? oder wie im eingenen Businessplan der Ist- und Soll-Zustand des zukünftigen Unternehmens zu berücksichtigen ist, kann mit diesen Listen geprüft werden.

Fragen an Unternehmer und Nachfolger werden gestellt:

  • Wie stellen Sie sich die Zukunft des Unternehmens vor?
  • Was begeistert und fasziniert Sie an meinem Unternehmen?
  • Welche Aufteilung der Aufgaben schlagen Sie zwischen uns vor?
  • In welchen Bereichen benötigen Sie Beratung?
  • Wie lange soll ich Ihrer Meinung nach noch im Unternehmen tätig bleiben?

sind Fragen denen sich die beide Seiten offen und ehrlich stellen sollen.

Tipp: Halten Sie die Gesprächsergebnisse immer schriftlich fest, indem Sie ein Gesprächsprotokoll führen, dessen Wortlaut Sie gemeinsam abstimmen. Damit stellen Sie sicher, dass ein gemeinsames Verständnis über wichtige Punkte erzielt wurde.

Um eine der über 30 Checklisten bearbeiten zu können, speichern Sie diese bitte auf Ihrem Computer.

Die Liste der Listen finden sie hier beim Bundesministerium für Wirtschaft und
Energie.

Unternehmensübertragung
Würdiger Nachfolger – würdige Nachfolgerin dringend gesucht! Foto: Ralph Schipke

Quelle: BMWi | 20.09.2018

Print Friendly, PDF & Email