Online-Einkauf: 77 % der Internetnutzerinnen und -nutzer kaufen Waren und Dienstleistungen über das Internet ein

In GründerNews by Barbara Behr

In Deutschland nutzen insgesamt 66,5 Millionen Personen ab 10 Jahren das Internet. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anhand aktueller Erhebungsergebnisse aus dem Jahr 2018 weiter mitteilt, entspricht das einem Anteil von 90 %. Gegenüber 2017 (87 %) bedeutet das einen Zuwachs von drei Prozentpunkten.

77 % der 65 Millionen regelmäßigen Internetnutzerinnen und -nutzer ab 10 Jahren in Deutschland kaufen Waren und Dienstleistungen über das Internet ein. Das entspricht 50 Millionen Online-Käuferinnen und -käufern.

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anhand aktueller Ergebnisse aus dem Jahr 2018 weiter mitteilt, werden beim Online-Einkauf vor allem Kleidung und Schuhe (67 %)  erworben, gefolgt von Möbeln, Spielzeug und anderen Gebrauchsgütern (52 %), Urlaubsunterkünften (42 %), Eintrittskarten (41 %) sowie Büchern und Zeitschriften (40 %).
Auch Filme, Videos und Musik (32 %), Arzneimittel (31 %), Computersoftware (30 %), Lebensmittel (28 %) und Elektronikartikel (25 %) werden häufig über das Internet bestellt.

67 % (44 Millionen) der regelmäßigen Internetnutzerinnen und -nutzer haben in den letzten drei Monaten vor der Befragung, das heißt im ersten Quartal 2018, online eingekauft.
Dieser Personenkreis wurde – neben der Frage zur Art der gekauften Produkte und Dienstleistungen – zusätzlich nach den Ausgaben für den Online-Einkauf gefragt. Demnach hat knapp die Hälfte (46 %) im ersten Quartal 2018 einen Betrag zwischen 100 und unter 500 Euro für Online-Einkäufe ausgegeben. Bei rund einem Viertel (26 %) beliefen sich die Ausgaben auf 50 bis unter 100 Euro. Rund 12 % kauften für weniger als 50 Euro über das Internet ein. 9 % investierten 500 bis unter 1 000 Euro. 5 % gaben mindestens 1 000 Euro aus, und rund 1 % konnte die Höhe der Ausgaben nicht beziffern.

Rund 64 Millionen Personen ab 10 Jahren waren in den letzten drei Monaten vor der Befragung, das heißt im 1. Quartal 2018, online.
Diese User wählten bevorzugt Handys/Smartphones (87 %), um online zu gehen, gefolgt von Laptops (65 %), Desktop-PCs (62 %) und Tablets (46 %). 16 % nutzten für den Internetzugang auch andere Endgeräte wie beispielsweise Media-Player, E-Book-Reader oder Smart Watches. 85 % der Personen, die das Internet im 1. Quartal 2018 genutzt haben, waren auch mobil online, das heißt außerhalb ihres Zuhauses oder Arbeitsplatzes.

Weitere Ergebnisse und weiterführende Informationen liegen im Themenbereich IT-Nutzung vor.

Quelle: Statistisches Bundesamt (Destatis)

2018-11-06

Print Friendly, PDF & Email