Deutschlandstipendium

Mamas und Papas im Hörsaal

In Aktuell, GründerTipp, Hochschulen by Ralph Schipke

Kita
… und der Nachwuchs  vergnügt sich im Waldkindergarten. Foto: Ralph Schipke

Wie bekommen junge Leute Studium und Familie unter einen Hut? Welche Herausforderungen müssen Studierende mit Kind meistern? Und wie hilft ihnen das Deutschlandstipendium dabei?


Deutschlandstipendium: Mamas und Papas im Hörsaal – Studierende mit Kind
Hier eine aktualisierte Übersicht zum Thema Doppelförderung.

Für die aktuelle Ausgabe des Newsletters aus dem Bundesministerium für Bildung und Forschung hat die Redaktion mit zwei Müttern und einem Vater gesprochen, die zwischen Kita-Öffnungszeiten und Vorlesungsbeginn balancieren. Außerdem hat die Redaktion interessiert, wie die Hochschulen ihre Rolle bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf sehen.

Darüber gibt Prof. Dr. Anja Steinbeck, Rektorin der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, im Interview Auskunft. Ihre Hochschule will familienfreundliche Bedingungen für Studierende schaffen und im kommenden Förderzeitraum erstmals über ein eigenes Kontingent mehr Deutschlandstipendien an studierende Mütter und Väter vergeben.

Cosima Winkelmann-Fietz jongliert im Alltag nicht nur mit ihren Aufgaben als Mutter und Studentin. Die Stipendiatin der HWR Berlin hat eine Woche vor der Geburt ihrer Zwillingstöchter auch noch ihre eigene Konditorei gegründet.

Stipendiat Markus Ernst bringt jeden Morgen seine beiden Kinder in die Kita und fährt dann in die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf. Der angehende Brau- und Getränketechnologe ist froh über die 300 Euro monatlich, die durch das Deutschlandstipendium zusätzlich in die Familienkasse fließen.

Katja Schertler, Stipendiatin der htw saar, ist ebenfalls zweifache Mutter. Ihre kleine Tochter ist noch kein halbes Jahr alt und schon ein Hochschulprofi – denn sie ist immer dabei, wenn ihre Mama im Hörsaal sitzt.

Hier steht außerdem eine aktualisierte Übersicht zum Thema Doppelförderung  bereit.

Deutschlandstipendium
Wie balancieren Müttern und Vater zwischen Kita-Öffnungszeiten und Vorlesungsbeginn? Nachzulesen im neuen Newsletter des Deutschlandstipediums. Foto: Ralph Schipke

Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung | 11.12.2018

Print Friendly, PDF & Email