Kleinunternehmerregelung, Kleinunternehmer

Broschüre mit Steuertipps für Existenzgründer

In GründerNews, GründerTipp by Barbara Behr

Zu den Voraussetzungen für einen wirtschaftlichen Erfolg von Existenzgründern gehört neben einem durchdachten Unternehmenskonzept auch das steuerliche Know How.

Das Finanzministerium Mecklenburg-Vorpommern hat zu diesem Thema seine Broschüre „„Ich mache mich selbständig! – Steuertipps für Existenzgründerinnen und Existenzgründer“ veröffentlicht.

Beginnend mit den ersten Schritten, wie der Anmeldung beim Finanzamt, über eine kurze Vorstellung verschiedener Unternehmensformen, die Vorstellung der verschiedenen Steuerarten bis hin zu Hinweisen zur Gewinnermittlung im Unternehmer, gibt es auch eine Übersicht zu weiteren Ansprechpartnern sowie diverse Mustervordrucke und Merkblätter.

Für Unternehmen mit Kassenbetrieb (Barkasse, Registrierkassen oder andere elektronische Aufzeichnungssysteme) gelten zusätzliche Regelungen hinsichtlich der Aufzeichnungs- und Aufbewahrungspflichten im Bargeldbereich. 
Dazu hat das Finanzministeriums Mecklenburg-Vorpommern das Merkblatt „Ordnungsmäßigkeit der Kassenführung“ herausgegeben, dass hier heruntergeladen werden kann.

Tipp: Unternehmer, die ein Ambulantes Gewerbe nach § 22 Abs. 5 Umsatzsteuergesetzes (UStG) betreiben, sowie Kleinunternehmer im Sinne des § 19 Abs. 1 des UStG müssen ein Umsatzsteuerheft führen. Hierzu verweisen wir auf unsere GründerNews vom 03.12.2018.

Hinzuschätzungen: Ein Umsatzsteuerheft allein erfüllt die Aufzeichnungspflichten nicht

Print Friendly, PDF & Email