Freie Berufe

Schön öko – Bundespreis Ecodesign!

In GründerNews, Wettbewerbe by @bb

Bundespreis Ecodesign

Mit Produkten, Dienstleistungen oder Konzepten bis zum 8. April 2019 bewerben!
Der Bundespreis Ecodesign 2019 ist ausgeschrieben – erneut können sich Unternehmen aller Branchen und Größen, Designerinnen und Designer sowie Studierende bewerben.

Wie sich Produkte und Dienstleistungen auf die Umwelt auswirken, wird maßgeblich durch ihr Design bestimmt.
Alle, die Produkte, Dienstleistungen oder Konzepte entwickelt haben, die sich durch eine herausragende ökologische Qualität, einen innovativen Ansatz und eine hohe Designqualität auszeichnen, können sich bis zum 8. April 2019 um die höchste Auszeichnung der Bundesregierung für ökologisches Design bewerben.

Marktführer oder Start-ups, lokale Anbieter oder Global Player sind genauso aufgerufen, sich am Wettbewerb zu beteiligen, wie Designstudios, Architektur- oder Ingenieurbüros. In der Kategorie Nachwuchs steht der Wettbewerb auch Studierenden offen.

Am 25. November 2019 werden die Preisträgerinnen und Preisträger bei einer feierlichen Preisverleihung im Bundesumweltministerium bekannt gegeben. Die Nachwuchspreise sind mit einem Preisgeld in Höhe von jeweils 1.000 Euro dotiert. Für alle prämierten Einreichungen werden professionelle Image-Trailer produziert, die für die Medienarbeit des Wettbewerbs genutzt und den Preisträgern zur Verfügung gestellt werden. In einer Wanderausstellung zum Wettbewerb werden zusätzlich alle Nominierten und Preisträger im Jahr 2020 der Öffentlichkeit präsentiert.

Die Gewinner werden während einer feierlichen Veranstaltung im Bundesumweltministerium bekannt gegeben. (Hier die Preisverleihung 2018)
Über den Bundespreis Ecodesign

Der Wettbewerb wird seit 2012 jährlich vom Bundesumweltministerium (BMU) und dem Umweltbundesamt (UBA) in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Design Zentrum Berlin (IDZ) ausgelobt.
Der Bundespreis Ecodesign ist die höchste staatliche Auszeichnung für ökologisches Design in Deutschland. Er ist ein staatlich geförderter Preis und nicht kommerziell ausgerichtet. Bis auf die Teilnahmegebühr, die vollständig in die Wettbewerbsdurchführung fließt, fallen keinerlei weiteren Gebühren an – auch nicht bei einer Auszeichnung.

Der Bundespreis Ecodesign wird in den vier Kategorien „Produkt“ „Konzept“, „Service“ und „Nachwuchs“ ausgelobt. Die Qualität der Einreichungen wird in einem mehrstufigen Verfahren von Fachleuten aus dem Umweltbundesamt, dem Projektbeirat sowie einer hochrangig besetzen Jury bewertet.

Mehr Informationen zum Wettbewerb und zur Bewerbung erhält man hier.

2019-02-20

Print Friendly, PDF & Email