Leuchttürme der Tourismuswirtschaft, MArketing Award, MÜRITZ rundum

Marketing Award „Leuchttürme der Tourismuswirtschaft“

In GründerNews by @bb

Die diesjährigen Preisträger des Marketing Awards „Leuchttürme der Tourismuswirtschaft“ kommen aus Bad Belzig, der Mecklenburgischen Seenplatte, dem Vogtland, dem Harz und dem Landkreis Nordhausen

Wer wagt gewinnt: zufriedene Kunden und die begehrteste Tourismusauszeichnung Ostdeutschlands. Dies beweisen die Preisträger des Marketing Awards 2019 „Leuchttürme der Tourismuswirtschaft“ des Ostdeutschen Sparkassenverbandes (OSV).

Je ein Preisträger aus Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen wurde auf dem OSV-Tourismusforum während der Internationalen Tourismusbörse in Berlin mit dem begehrten„Sparkassen-Preis“ ausgezeichnet. In Thüringen wird dieser Wettbewerb vom Sparkassen- und Giroverband Hessen-Thüringen ausgelobt.

Der Geschäftsführende Präsident des OSV, Dr. Michael Ermrich: „Vernetzt denken, Kundenwünsche leben, Mitarbeiter überzeugen; unsere Leuchttürme der Tourismuswirtschaft setzen diese Anforderungen vorbildlich um und beweisen, dass sie keine Worthülsen sind. Sie begreifen Erfolge als Ansporn, noch besser zu werden, und nicht als Ruhekissen. Dreißig Jahre nach der Wiedervereinigung stehen sie für eine gesamtdeutsche Erfolgsgeschichte.“

Geehrt wurden im Land Brandenburg das „Coconat – Workation Retreat“ im Gutshof Glien, in Mecklenburg-Vorpommern das Gemeinschaftsprojekt „MÜRITZ-Rundum“ des Mobilitätsnetzwerkes Seenplatte, im Freistaat Sachsen der Tourismusverband Vogtland e. V. – der gemeinsame Tourismusverband für den sächsischen Vogtlandkreis und den thüringischen Landkreis Greiz, das Restaurant „Zeitwerk“ aus Wernigerode für Sachsen-Anhalt und in Thüringen die „Ländlichen Kaffeestuben“ in Limlingerode.

Mobilitätsprojekt “Müritz Rundum” in der Mecklenburgischen Seenplatte

Sich nachhaltig erholen und auf das Auto verzichten, beim Landessieger Mecklenburg-Vorpommern aus Waren (Müritz) ist das kein Problem. Mit „MÜRITZ-Rundum“ können Gäste die Stadt Waren und den Müritz-Nationalpark erkunden.
Das Angebot ist vielfältig: Per Kajak über stille Gewässer, per Kutsche durch einen Wildpark, mit dem Ausflugsschiff über das „kleine Meer“ oder auf dem Rad entlang der Ufer. Für jeden Naturfreund ist etwas dabei. Die sieben verschiedenen Buslinien und deren Fahrpläne sind so ausgerichtet, dass Urlauber sich ihre erlebnisreichen Tagestouren selber gestalten können inklusive Einkehr- und Bademöglichkeiten für die Pausen.

MÜRITZ rundum ist der diesjährige Landessieger beim
Marketing Award 2019 „Leuchttürme der Tourismuswirtschaft“.

Mit ihrer Gästekarte können Übernachtungsgäste in Waren (Müritz), Klink, Röbel/Müritz und Rechlin die Busse von „MÜRITZ-Rundum“ kostenlos nutzen. Alle anderen Gäste ohne Kurkarte können das Mobilitätsangebot mit dem Nationalpark-Ticket nutzen. Umweltschutz wird so in Waren (Müritz) zum Erlebnis.

Mit dem Angebot könnten sich die Gäste nachhaltig erholen und dabei auf das Auto verzichten, hieß es vom OSV.

Quelle und mehr: Pressemitteilung OSV

2019-03-09

Print Friendly, PDF & Email