ITK-Unternehmen, Digitalisierung, Digitalwirtschaft, IT-Mittelstand, Digitalisierungspotenzial, Digitalisierung, digitaler Wandel, Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Wirtschaft Digital, Digitale Kompetenzen, Digitalrat, Unternehmensbefragung, Digitalisierung im Mittelstand, Nutzung digitaler Daten,, Smart Country Startup Award, Blockchain, Digitalthemen, DigiTrans, Digitalisierung, Einkaufsliste, Digitalwelt, Digitaljahr, KI, Internet, Online, Digitalisierung

Unternehmen stellen steigenden Wettbewerbsdruck durch die Digitalisierung fest

In GründerNews by @bb

Die Digitalisierung kommt in aller Breite in der Wirtschaft an. Deutlich mehr Unternehmen stellen einen steigenden Wettbewerbsdruck durch die Digitalisierung fest und passen Produkte und Dienstleistungen an.

So sagen zwei Drittel (65 %) der Unternehmen ab 20 Mitarbeiter aus allen Branchen, dass IT- und Internet-Unternehmen in ihren Markt drängen, im vergangenen Jahr waren es erst 57 %. Aber auch Unternehmen anderer Branchen werden durch die Digitalisierung plötzlich zu direkten Wettbewerbern – das erleben 60 % der Unternehmen (2018: 53 %). Und 42 % räumen ein, dass ihnen Wettbewerber aus der eigenen Branche, die frühzeitig auf Digitalisierung gesetzt haben, nun voraus sind (2018: 37 %).

Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage unter 606 Unternehmen aller Branchen im Auftrag des Digitalverbands Bitkom, die am 12.04. im Rahmen des Technologie-Festivals hub.berlin vorgestellt wurde.

Hier eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse:
  • Die Unternehmen reagieren auf die neuen Wettbewerbsbedingungen immer stärker mit einer Veränderung ihres Angebots.
  • Nur jedes fünfte Unternehmen investiert in digitale Geschäftsmodelle.
    Ebenfalls jedes fünfte Unternehmen (21 %) hat bislang noch nie in digitale Geschäftsmodelle investiert.
  • Jedes vierte Unternehmen (26 %) verfolgt keinerlei Strategie zur Bewältigung des digitalen Wandels. Über eine zentrale unternehmensweite Digitalstrategie verfügt gerade einmal jedes dritte Unternehmen (33 %).
  • Die große Mehrheit aller Unternehmen (91 %) sieht die Digitalisierung in erster Linie als Chance für ihr eigenes Unternehmen. Gerade einmal 7 % sehen in ihr ein Risiko.
  • Gleichzeitig geben mit 37 % etwas mehr Unternehmen an, dass sie Probleme haben, die Digitalisierung zu bewältigen (2018: 33 %).
  • Neue Technologien werden dabei nach Ansicht der Unternehmen immer wichtiger für die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft. Diese Erkenntnis spiegelt sich aber noch zu selten im konkreten Handeln wider. So sagen z. B. nur 59 % der Unternehmen, dass sie Big Data nutzen, den Einsatz planen oder zumindest darüber diskutieren.
  • Die Zurückhaltung beim Einsatz neuer Technologien hat dabei nach Einschätzung der Unternehmen eine ganze Reihe von Gründen. So sehen drei Viertel (74 %) den Datenschutz als größte Hürde. Weitere häufig genannte Hürden für den Technologie-Einsatz sind Anforderungen an die technische Sicherheit (57 %) und fehlende Fachkräfte (48 %).

Quelle und mehr: Pressemitteilung Bitkom

Präsentation: Digitalisierung der Wirtschaft

2019-04-15

Print Friendly, PDF & Email