Digitales Innovationszentrum

Minister Pegel will digitale Impulse in der Region setzen

Die Digitalisierung ist in aller Munde – und in aller Leben. Wir kaufen online ein, wir kommunizieren über Smartphones, wir lassen vollautomatische Staubsauger und Rasenmäher Haus und Garten pflegen.

Digitalisierung kann – und soll – aber noch viel mehr. Deshalb hat die Landesregierung vor einem Jahr eine Digitale Agenda verabschiedet mit einem umfangreichen Bündel an Maßnahmen, mit denen wir Mecklenburg-Vorpommern für die digitale Zukunft rüsten wollen. Die ersten dieser Maßnahmen sind bereits umgesetzt, bei den anderen sind die Weichen für die Umsetzung gestellt.

Gern möchte das Digitalministerium die Digitale Agenda – und wie weit ihre Umsetzung gediehen ist – vor Ort vorstellen. Und, noch viel wichtiger: Die Politik möchten wissen, wie die Menschen in Vorpommern dazu stehen. Ministe Pegel hofft auf Ideen und Impulse, wie man zusammen unterstützen könnte, um die „digitale Revolution“ vor der Haustür voranzubringen. Dazu kommt das Digitalministerium im Laufe dieses Jahres in acht Regionen des Bundeslands.

Die Regionalkonferenz für den Landkreis Vorpommern-Greifswald ist am 13. August in Greifswald angesetzt . Dazu sind Bürgerinnen und Bürger, Vertreterinnen und Vertreter von Unternehmen, Kommunen, Verbänden, Kammern, Organisationen und Initiativen einladen.

“Lassen Sie uns diese Gelegenheit nutzen, um über Ihre Wünsche und Vorstellungen zu reden, wie sich die Digitalisierung in Ihren Städten und Gemeinden, in Ihren Unternehmen, in Ihrem Alltag niederschlagen könnte – in den Bereichen Mobilität, Energie und Gesundheit genauso wie im Wohnen, Tourismus und in der Bildung.”, schreibt Minister Christian Pegel in seiner Einladung.

Foto: Ralph Schipke

Sehr gern möchte er mit ins Gespräch kommen und freut sich auf Ideen und auf einen regen Austausch im zukünftigen, digitalen Innovationszentrum Greifswald.

In einer Podiumsdiskussion tauschen sich Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft aus: Maximilian Block, #Gründer und Geschäftsführer von Advocado GmbH, Jens Filbrich, Inhaber Filbrich Schärftechnik, Mario Kokowsky, Geschäftsführer DEN GmbH, Thoralf Schnell, Chief Digital Officer Universitätsmedizin Greifswald, Dr. Katrin Zeidler, Inhaberin Inter Medien Networks.

“Lassen Sie uns gemeinsam die Chancen nutzen, die Digitalisierung uns bietet – in Mecklenburg-Vorpommern im Ganzen ebenso wie bei Ihnen im Landkreis Vorpommern-Greifswald im Besonderen”, heißt es in der Einladung für den 13.08.2019, 15:00 bis 18:00 Uhr | Mensa am Schießwall .

Dr. Wolfgang Blank zum Innovationszentrum und Coworking “digtialer Nomaden” und die Möglichkeiten für “Arbeit 4.0” in Greifswald.
© GRUENDER-MV.DE

Ausführliches Programm als PDF

Quelle: Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung | Stabsstelle Digitalisierung | 07/2019

Print Friendly, PDF & Email