NØRD – 1. Digitalkongress für ganz M-V

Am 6. und 7. November 2019 findet in Mecklenburg-Vorpommern der erste landesweite Digitalkongress der Landesregierung statt.

Die Premiere des Digitalkongresses NØRD steht unter der Schirmherrschaft der Ministerpräsidentin. NØRD gibt es in sechs Städten, an insgesamt 10 Standorten. Bei der NØRD geht es darum, den digitalen Wandel durch Fachimpulse verständlich zu machen und Potenziale in M-V aufzudecken. Ziel ist das Informieren, Beteiligen und Inspirieren, um Chancen und Risiken für das eigene Handeln, den eigenen Arbeitsplatz oder das eigene Unternehmen zu erkennen.

Er wird von zahlreichen Partnern des Landes ausgerichtet, wobei die branchenübergreifende Vernetzung von Akteuren der Digitalisierung und Interessierten im Vordergrund steht.

In den Städten der künftigen Innovationsräume – Schwerin, Wismar, Rostock, Stralsund, Greifswald und Neubrandenburg – werden die verschiedenen Chancen und Herausforderungen der Digitalisierungen mit Impulsvorträgen, Workshops und Podiumsdiskussionen beleuchtet.

Die treibenden Akteure der Digitalisierung und Interessierte aus Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland und Europa kommen zusammen. Es geht um den digitalen Wandel und seine Bedeutung für Mecklenburg-Vorpommern.

2 Tage, 6 Städte, 12 Events, über 30 Speaker, Workshops und Netzwerken mit Entscheidern: Der erste landesweite Digitalkongress legt seinen Fokus auf die Community der Region: sich kennenlernen, von den Vorreitern im Land lernen und miteinander diskutieren, wie digitale Technologien Chancen und Risiken in verschiedenen Bereichen des Lebens in unserem Land eröffnen können.

Das Ziel: die Digitalisierung in MV weiter voran zu bringen.

Das Pre-Event zur NØRD bildet der Digital Baltic Start-up Day am 6. November in der Alten Mensa in der Hansestadt Greifswald.
Das Herzstück des Kongresses bildet der 7. November: Von „Digitaler Wandel trifft Verwaltung“ in Schwerin über „Forschung und Lehre im digitalen Wandel“ in Rostock oder „Digitalisierung als Chance für den ländlichen Raum“ in Neubrandenburg – am 7. November wird es in den künftigen Innovationszentren in ganz MV von 9 Uhr bis 16 Uhr um Digitalisierung gehen. Anschließend geht es via Bus-Shuttle (Kontingent begrenzt) aus allen Standorten nach Rostock, wo am Abend der OZ-Existenzgründerpreis verliehen wird.
Hier werden sich zum Abschluss alle Speaker der beiden Kongresstage treffen und die erste NØRD gemeinsam Revue passieren lassen.

Der Eintritt für die Tagesveranstaltungen vor Ort ist frei. Dennoch ist eine Anmeldung erforderlich.
(Hinweis: Die Night of Inspiration und die Night of Community sind exklusive Einladungsevents.)

Alle Informationen zum Programm sowie alle Standorte findet man unter: www.digitalesmv.de/noerd.

2019-10-10

Print Friendly, PDF & Email