„Kreatop!a“: Wirtschaftsminister diskutiert mit Kultur- und Kreativwirtschaft

Unternehmenspitches aus der Kultur- und Kreativwirtschaft werden am kommenden Montag in Industrie- und Handelskammer zu Rostock zu erleben sein. Junge und innovative Leuchtturmprojekte wollen auf der diesjährigen „Kreatop!a“ damit bekannt machen, welche Potentiale die Kultur- und Kreativbranche birgt und zeigen den Innovationscharakter auf, den sie auch in andere Branchen hineinwirken können.

Die Jahresbranchenkonferenz „Kreatop!a“ findet im Auftrag des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit statt und wird von der Kreative MV – dem Landesnetzwerk für Kultur- und Kreativwirtschaft Mecklenburg-Vorpommern – durchgeführt sowie von der Industrie- und Handelskammer zu Rostock unterstützt.

Wirtschaftsminister Harry Glawe wird am Montag in Rostock auf der Branchenkonferenz der Kultur- und Kreativwirtschaft Mecklenburg-Vorpommern „Kreatop!a“ 2019 über Chancen der Branche diskutieren. Foto: Ralph Schipke | Archiv GRUENDER-MV.DE

„Mit der Branchenkonferenz wird die innovative Vielfalt der Kultur- und Kreativwirtschaft eindrucksvoll dargestellt. Ziel muss es sein, die Potentiale der Branche noch intensiver in die wirtschaftliche Verwertbarkeit umzuwandeln“, sagte der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Harry Glawe im Vorfeld.

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

PGlmcmFtZSBpZD0iX3l0aWRfNDkzMTQiIHdpZHRoPSIxMzAwIiBoZWlnaHQ9IjczMSIgZGF0YS1vcmlnd2lkdGg9IjEzMDAiIGRhdGEtb3JpZ2hlaWdodD0iNzMxIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL3FHOFRQT0pwejhzP2VuYWJsZWpzYXBpPTEmYW1wO29yaWdpbj1odHRwczovL3d3dy5ncnVlbmRlci1tdi5kZSZhbXA7cmVsPTAmYW1wO21vZGVzdGJyYW5kaW5nPTEmYW1wO2F1dG9wbGF5PTAmYW1wO2NjX2xvYWRfcG9saWN5PTAmYW1wO2l2X2xvYWRfcG9saWN5PTEmYW1wO2xvb3A9MCZhbXA7ZnM9MSZhbXA7cGxheXNpbmxpbmU9MSZhbXA7Y29udHJvbHM9MSZhbXA7Y29sb3I9cmVkJmFtcDthdXRvaGlkZT0yJmFtcDt0aGVtZT1kYXJrJmFtcDsiIGNsYXNzPSJfX3lvdXR1YmVfcHJlZnNfXyAgbm8tbGF6eWxvYWQiIHRpdGxlPSJZb3VUdWJlIHBsYXllciIgYWxsb3c9ImF1dG9wbGF5OyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWEiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbiBkYXRhLW5vLWxhenk9IjEiIGRhdGEtc2tpcGdmb3JtX2FqYXhfZnJhbWViamxsPSIiPjwvaWZyYW1lPg==

Wann? Montag, 04. November 2019, 10:40 Uhr

Wo? Industrie- und Handelskammer zu Rostock, Ernst-Barlach-Straße 1-3, 18055 Rostock

09.30 Uhr: Konferenz-Auftakt und Unternehmenspitches

10.40 Uhr: Harry Glawe, Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern, im Gespräch

11.00 Uhr: Projekte 2019

„Matchbox“, ein durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit gefördertes Projekt stellt sich vor (Martin Horst).

11.10 Uhr Marktplatz

Die ausgewählten Unternehmen, die am Morgen die Unternehmenspitches gehalten haben, stehen den Besuchern Rede und Antwort.

13.20 Uhr:
Workshops

In drei Workshops können sich die Besucher über die Kultur- und Kreativwirtschaft informieren.

Workshop 1:
Soziale Innovationen durch Kultur und Kreativwirtschaft

Vorstellung des neuen Förderprogrammes des Bundeswirtschaftsministeriums für nichttechnische Innovationen; Einblicke in die Innovationslandschaft Mecklenburg-Vorpommerns

Workshop 2:
Q-Tipp – Kollegiale Beratung

Gegenseitiges Coaching im Format des Erfahrungsaustausches

Workshop 3:
Wirtschaftsförderung 4.0 – Unterstützungsangebote auf dem Prüfstand

Vorstellung von Unterstützungsstrukturen und Prüfung anhand realer Bedürfnisse

15.30 Uhr: Vortrag von Dirk Dobiey (Age of Artists) – Wie künstlerisch zu arbeiten dabei hilft, über sich hinaus zu wachsen

16.00 Uhr: Speed-Dating

Im Speed-Dating Format gibt es die Möglichkeit für die geladenen kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), konkrete Problemlösungs-Bedarfe zu adressieren und durch das Speed-Dating direkte Kooperationen – beispielsweise kreative Dienstleistung (im frühzeitigen Stadium) oder kulturelle Problem/Organisationsentwicklung – zwischen Kultur- und Kreativschaffenden und KMUs anzubahnen.

Moderation: Veronika Schubring

„Kreatop!a“, Industrie- und Handelskammer zu Rostock, Ernst-Barlach-Straße 1-3, 18055 Rostock, Montag, 04. November 2019, 10:40 Uhr. Foto: Ralph Schipke

Quelle: Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit | 29.10.2019 | 

Print Friendly, PDF & Email