KfW: Ergänzung zum ERP-Digitalisierungs- und Innovationskredit

In GründerNews, Förderung & Wettbewerbe by @bb

Die KfW hat zur Verbesserung des Förderangebotsbedingungen in der Finanzierung von Innovations- und Digitalisierungsvorhaben ab 03. Februar 2020 einen Förderzuschuss als Ergänzung zum Kredit eingeführt.

Das Programm richtet sich an Unternehmen und Freiberufler, die Kredite für Investitionen oder Betriebsmittel in den Bereichen Innovation oder Digitalisierung benötigen. Ziel ist es, die Finanzierung und Durchführung produktiver Investitionen zu fördern sowie den verbesserten Zugang zu Finanzierungen sicherzustellen.
Den durchleitenden Finanzierungspartnern (Banken und Sparkassen) wird optional eine Haftungsfreistellung von 70 % für Kredite angeboten.

Ein umfangreicher Kriterienkatalog, welche Vorhaben als innovativ oder digital eingestuft werden können, ist unter www.kfw.de (hier: Anlage zum Merkblatt – Förderfähige Maßnahmen) im Rahmen der Programminformationen hinterlegt.
Der Kreditmindestbetrag beläuft sich auf 25.000 Euro und die KfW gewährt bis zu 70 Prozent Haftungsfreistellung. Das bedeutet, dass die KfW 70 Prozent des Kreditausfallrisikos übernimmt – die restlichen 30 Prozent trägt die Hausbank, wobei die Kreditnehmer mit 100 Prozent haften.

Antragstellung für Förderzuschuss

Die Antragstellung eines Förderkredites im genannten Programm berechtigt seit dem 03.02.2020 auch zur Antragstellung des Förderzuschusses von maximal 3 Prozent auf den Kreditbetrag (Stand: 03.02.2020, die Zuschusshöhe ist variabel und wird in Abhängigkeit von der Kapitalmarkt- und Volumenentwicklung gesteuert).
Die maximale Zuschusshöhe berechnet sich prozentual auf den vollständig ausgezahlten Kreditbetrag und wird nach Vollauszahlung von der KfW direkt an den Antragsteller in einer Summe einmalig ausgezahlt.
Bei der Beantragung eines Förderzuschusses in Ergänzung zum ERP-Digitalisierungs- und Innovationskredit beträgt die Mindestkreditlaufzeit 5 Jahre, eine vorzeitige Rückzahlung innerhalb von 5 Jahren nach Kreditzusage ist ausgeschlossen.

Übersicht zum ERP-Digitalisierungs- und Innovationskredit (Stand: 03.02.2020)

Tipp:

Welche weiteren Fördermöglichkeiten es für Gründer und Junge Unternehmen noch gibt, kann man z. B. beim Förderwegweiser von Gründer-Mv.de finden.

2020-02-14

Print Friendly, PDF & Email