Hotline der BA für Selbstständige: Bei Anruf Hilfe

Die Arbeitsagentur hat eine Service-Hotline für Selbstständige eingerichtet. Die Mitarbeiter beantworten dabei vor allem Fragen, die Selbstständige in der aktuellen Corona-Zeit beschäftigen.

Die Service-Hotline informiert Selbstständige, Solo-Selbstständige, Freiberuflerinnen und Freiberufler, Kleinunternehmerinnen und Kleinunternehmer sowie Künstlerinnen und Künstler.
Wer zu dieser Gruppe gehört und finanzielle Hilfen zur Sicherung des Lebensunterhalts benötigt und/oder Informationen zu Hilfsprogrammen des Bundes und der Länder sucht, erhält unter der gebührenfreien Nummer 0800 4555 521 von Montag bis Freitag zwischen 8 und 18 Uhr hilfreiche Auskünfte.
Diese Servicerufnummer ist optimal abgestimmt auf die Zielgruppe der Selbstständigen. Sie erleichtert die Beantragung der Grundsicherung und gibt Informationen zu Hilfsprogrammen des Bundes und der Länder .
Die Mitarbeiter erklären, wie Anträge gestellt werden können und welche Unterlagen erforderlich sind. Sie beraten außerdem psychologisch und helfen auch bei beruflicher Neuorientierung.

Weitere Hilfsprogramme für Selbstständige

Es gibt für Selbstständige eine Reihe Hilfen auf Bundes- und Länderebene.
Einige Finanzhilfen werden in Form von Darlehen und Zuschüssen gewährt. Sie richten sich unter anderem an Solo-Selbstständige und Kleinstunternehmen. Weitere Informationen findet man auf den Seiten den Bundeswirtschaftsministeriums und des Bundesfinanzministeriums.
Daneben gibt es finanzielle Hilfen für Künstlerinnen und Künstler. Die genauen Unterstützungsangebote unterscheiden sich in den einzelnen Bundesländern. Links zu den jeweiligen Angeboten auf Länderebene finden Sie auf der Website der Bundesregierung.
Infos zur Corona-Grundsicherung sowie eine Übersicht zu den Unterstützungsleistungen in einzelnen Bundesländern finden Sie auch auf arbeitsagentur.de: Jetzt informieren.

Quelle: Bundesagentur für Arbeit (BA)

2021-02-11

Print Friendly, PDF & Email