„inspired – Der Ideenwettbewerb. In MV“ startet in eine neue Runde

Der Ideenwettbewerb unterstützt jedes Jahr innovative Ideen und Unternehmensgründungen in Mecklenburg-Vorpommern, zum Beispiel aus der Wissenschaft heraus.

In dem mehrstufig aufgebauten Wettbewerb werden keine ausgereiften Businesspläne erwartet, sondern eine knappe, präzise Darstellung der Geschäftsidee und der TeilnehmerInnen, die an dieser Idee gerne weiterarbeiten wollen. Die eingereichte Idee wird im Laufe des Wettbewerbs verfeinert und weiterentwickelt.

Wer kann am Ideenwettbewerb teilnehmen?

Der Wettbewerb richtet sich an eingeschriebene Studierende (Kategorie I Studierende) und an wissenschaftliche MitarbeiterInnen, DoktorandInnen, Post Docs, ProfessorInnen und AbsolventInnen der teilnehmenden Hochschulen bzw. Universitäten sowie Angehörige der beteiligten Forschungsinstitute (Kategorie II Absolventen & Forschende).
Eine Teilnahme ist sowohl einzeln als auch im Team möglich. Ein Branchenfokus existiert in diesem Wettbewerb nicht.

Weitere Teilnahmevoraussetzungen:

  • Die formale Gründung auf Grundlage der eingereichten Geschäftsidee darf zum Zeitpunkt der Anmeldung zum Wettbewerb noch nicht erfolgt sein.
  • Die Idee muss durch die Teilnehmenden eigenständig entwickelt worden sein und darf die Rechte Dritter nicht verletzen.
  • Mehrere Personen können sich als Team beteiligen. Ideen können z. B. in interdisziplinären/transdisziplinären Teams weiterentwickelt werden.
  • Die Teilnahme ist vertraulich, d. h. die Jurymitglieder unterschreiben eine Geheimhaltungserklärung. Die persönlichen Daten der Teilnehmenden sowie die Wettbewerbsbeiträge werden vom Veranstalter vertraulich behandelt und nicht an unbefugte Dritte weitergegeben.
  • Die Teilnehmenden erklären sich nach vorheriger Absprache zur Präsentation ihrer Idee im Rahmen der Prämierung und zur Mitwirkung an der Öffentlichkeitsarbeit bereit. Die Teilnehmenden erklären sich zudem mit der Veröffentlichung der von ihnen im Rahmen der Prämierung erstellten Bilder und Videoaufzeichnungen einverstanden.
  • Die TeilnehmerInnen des Wettbewerbs sind dazu verpflichtet, für eine vertrauliche Behandlung der ihnen zur Verfügung gestellten Daten Sorge zu tragen. Insbesondere ist es ihnen untersagt, persönliche oder andere sensible Daten anderer Teilnehmerteams ohne deren Einverständnis an Dritte weiterzugeben.
  • Die Teilnahme am Wettbewerb schließt das Einverständnis mit den hier genannten Teilnahmebedingungen ein.
  • Die von der Jury und den PreisstifterInnen getroffenen Entscheidungen sind endgültig.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Was wird bewertet?

Die Teams und deren Ideen werden nach folgenden Aspekten bewertet:

  • Innovationsgehalt: Wie originell ist das Vorhaben der Gründer und welchen Fortschritt verspricht die Idee?
  • Kundennutzen: Wie sehr profitiert ein Kunde von dem neuen Produkt oder der Dienstleistung?
  • Marktpotenzial: Wie gut lässt sich die Idee nach Umsetzung auf dem Markt verkaufen und wie hoch ist der zu erwartende Ertrag?
  • Realisierungswahrscheinlichkeit: Wie realistisch ist die tatsächliche Umsetzung des Vorhabens?
  • Gründungsteam: Wie gut sind die fachlich notwendigen Kompetenzen über das Team abgedeckt und wie hoch ist ihre Motivation die Idee umzusetzen?
Was kann man gewinnen?

Sowohl beim lokalen als auch landesweiten Finale werden Geld- und Sachpreise vergeben. Es winken Prämien in Höhe von insgesamt 10.000 € und Sonderpreise von je 1.000 €.

Die Teilnahme am Ideenwettbewerb lohnt sich auch darüber hinaus! Die individuellen Erfahrungen beim Erstellen der Wettbewerbskonzepte machen fit für die Verwertung der eigenen Ideen. Die eingereichten Konzepte können als Basis für einen Antrag auf EXIST-Gründerstipendium, EXIST-Forschungstransfer oder auch für das Landesgründerstipendium genutzt werden. Zudem wird im Rahmen des Wettbewerbs die Teilnahme an Veranstaltungen, Seminaren und Workshops (wie z.B. die Berlin Valley Tour oder der Intensiv-Workshop „RockIt-Week”) angeboten.“

Wie ist der Ablauf?

Bevor der landesweite Wettbewerb stattfindet, wird an jeder teilnehmenden Bildungseinrichtung zuerst ein lokaler Ideenwettbewerb durchgeführt. Nach der Vorauswahl der besten Konzepte, stellen alle Finalistenteams ihre Ideen vor einer Jury vor. Daraufhin werden in den zwei Kategorien „Studierende“ und „Absolventen & Forschende“ die besten Vorhaben prämiert sowie von Standort zu Standort variierende Sonderpreise vergeben.

Die Gewinner und Gewinnerinnen der jeweiligen Standorte erhalten die Möglichkeit, ihre Ideen bei dem landesweiten „inspired“ Ideenwettbewerb vorzustellen.
Auch hier werden noch einmal die Konzepte vor einer Jury aus hochkarätigen Vertretern und Vertreterinnen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik präsentiert. Am Ende werden in einer öffentlichen Prämierungsfeier die Gewinner auf landesweiter Ebene geehrt.

Zum genauen zeitlichen und inhaltlichen Ablauf des Wettbewerbs wird auf die Seiten der teilnehmende Universitäts- und Hochschulen (Übersicht) und Forschungseinrichtungen (Übersicht) verwiesen.

Mehr Informationen zum Ideenwettbewerb findet man auch hier: http://ideenwettbewerb-mv.de

Der Ideenwettbewerb wird vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit und aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert.

Anmeldung und Termine

Anmeldeschluss01. Juni 2021
Termin Regionalwettbewerb10. Juni 2021
Termin Landeswettbewerb30. Juni 2021

Die Anmeldung ist bis zum 01.06.2021 mit der Ideenskizze möglich.

2021-04-29

Print Friendly, PDF & Email