Online Jobmesse für Digital Natives

In Aktuell, Förderung & Wettbewerbe, GründerTermine, Hochschulen by @red1

Anmeldung zur DIGIJOB – IHK-Online-Jobmesse für ITler möglich

Technisch Interessierte und Digital Natives können sich virtuell auf http://www.djamacat.de/digijob über IT-Jobs in der Mecklenburgischen Seenplatte und im Landkreis Vorpommern-Greifswald informieren.

Das Bewerbungsverfahren ist ganz leicht: Wer Interesse an einem der angebotenen Jobs hast, lädt seine Unterlagen auf der Webseite beim entsprechenden Unternehmen hoch. Ist das Interesse beiderseitig, bietet das Unternehmen am 12. Oktober ein OnlineKennenlerngespräch an, das etwa 15 Minuten dauert.

Erstmals wird am 12. Oktober eine Online-Jobmesse für IT-Fachleute und Informatiker von der Industrie- und Handelskammer Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern (IHK) und dem Neubrandenburger Unternehmen DJAMACAT GmbH angeboten. Die DIGIJOB findet von 13:00 bis 16:30 Uhr statt – über freie Arbeitsplätze wird online informiert. „Engagierte Fachkräfte sind ein entscheidender Wettbewerbsfaktor für den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens. Deshalb müssen wir alle Möglichkeiten nutzen, um Arbeits- und Fachkräfte für die heimische Wirtschaft zu gewinnen. Wir haben im Land eine Vielzahl von interessanten Betrieben, die spannende Arbeits- und Ausbildungsplätze mit attraktiven Rahmenbedingungen bieten. Manchmal fehlen interessierten Bewerbern jedoch Informationen, was es in der Region für Möglichkeiten gibt. Mit der DIGIJOB soll darauf erstmals rein digital noch stärker auf die beruflichen Chancen in der Mecklenburgischen Seenplatte und Vorpommern-Greifswald aufmerksam gemacht werden“, sagte der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Harry Glawe.

14 Unternehmen präsentieren sich digital

Keine Lust auf ein Angestelltendasein?

Wenn Sie sogar darüber nachdenken, sich als ITler in der Region selbstständig zu machen, dann buchen Sie einen Beratungstermin am Stand der IHK Neubrandenburg. Mitarbeiter Volker Hirchert berät in Einzelgesprächen zum Thema Existenzgründung und Fördermittel für Start-Ups.

Vor Ort ist auch das Welcome Center. Hier gibt’s Antworten und ganz konkrete Hilfe bei allen Dingen rund ums Ankommen wie beispielsweise Kita-Platz, Wohnung und Jobangebote für den Partner oder die Partnerin.

Unterstützt wird die DIGIJOB mit Fördergeldern aus dem Programm REACT EU.

Teil des Projektes „Start your future mit Gamification/Zukunft in der Mecklenburgischen Seenplatte“

Die Konzeption der Messe ist Bestandteil einer Strukturentwicklungsmaßnahme, die derzeit von der DJAMACAT GmbH aus Neubrandenburg umgesetzt wird. Unter dem Titel „Start your future mit Gamification/Zukunft in der Mecklenburgischen Seenplatte“ entsteht derzeit eine selbst entwickelte Online-3D-Plattform zur Gestaltung einer neuen Form der Unternehmenspräsentation aus der Region Mecklenburgische Seenplatte. Die Plattform bietet Nutzern die Möglichkeit, sich in einem 3D-animierten Raum frei zu bewegen und beispielsweise die Gegebenheiten in einem Unternehmen realitätsnäher zu erleben. „Geplant ist, eine branchenübergreifende Plattform in 3D zu erstellen, die umfangreich über Unternehmen, freie Stellen und die Region informiert“, sagte Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaftsminister Harry Glawe abschließend.

Wirtschaftsministerium unterstützt vor Ort

Die Gesamtkosten des Projektes der DJAMACAT GmbH im Förderzeitraum von Juli 2021 bis Ende Juni 2022 betragen rund 141.000 Euro. Das Wirtschaftsministerium unterstützt das Vorhaben aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) in Höhe von 105.000 Euro.

Kerngeschäft des Unternehmens mit zehn Mitarbeitern ist, Computerspiele und Bildungsangebote im Stil der Gamification anzubieten. (Gamification = Übertragung von spieltypischen Elementen und Vorgängen in andere Zusammenhänge).

Quelle: IHK | Djamacat | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit

Print Friendly, PDF & Email