Die Sieger des MV-Existzenzgründerpreises 2021

In Aktuell, Förderung & Wettbewerbe by @red1

33 junge Firmen aus ganz MV haben sich für den 19. OZ-Existenzgründerpreis beworben – 14 Finalisten mussten sich in Online-Vorstellungsrunden behaupten.

Die Gewinner wurden am 25. November in Rostock gekürt.

Die Gewinner:

Existenzgründerpreis: Die erfolgreichste Gründung mit Bestand seit mindestens einem Jahr wird mit insgesamt 10.000 € prämiert. Das Preisgeld umfasst dabei 5.000 €. Zusätzlich erhält der Gewinner ein Mediabudget im Wert von weiteren 5.000 €. Das Unternehmen sollte eine regionale Relevanz in der Wirtschaft haben.

Diesen Preis, gesponsert wird der Preis von der OSTSEE-ZEITUNG und deren Basislager erhält: „deeeper.technology“ aus Rostock.


Neustarterpreis: Die erfolgreichste Neuausrichtung innerhalb der Jahre 20/21 mit Teamzuwachs wird mit insgesamt 2.500 € ausgezeichnet. Auch eine erfolgreiche Unternehmensnachfolge wird durch diese Kategorie berücksichtigt. Insbesondere der Erfolg unter Pandemiebedingungen soll gewürdigt werden.

Gestiftet von den Wirtschaftsförderern in MV geht die Auszeichnung an: „MV Liebe“ aus Wismar


Mut zur Selbstständigkeit : Wer Mut bewiesen und sich selbst in Krisenzeiten behauptet hat, wird mit insgesamt 2.500 € geehrt. Das Unternehmen sollte seit min. 1 Jahr aktiv am Markt sein. Mit diesem Preis sollen ungewöhnliche Selbständige geehrt werden, die sich Herausforderungen bewusst gestellt haben.

Dieser Preis von der Creditreform von der Decken MV geht 2021 an: “Project Bay“| Rügen


Digitalpreis: Wer von Beginn an digital gedacht und ein erfolgreiches Geschäftsmodell entwickelt hat, erhält insgesamt 2.500 €. Auch diese Unternehmung soll seit min. 1 Jahr Bestand haben. Der Fokus liegt auf der digitalen Kompetenz und Transformation, denn die Zukunft ist digital!

Gesponsert wird der Preis vom Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung MV wird dieser Preis an das Start-up„Sawayo“ aus Rostock vergeben.


Hier geht es zum Video der Preisverleihung.

Alle Bewerber für den Hauptpreis und die Sonderpreise „Mut in der Selbstständigkeit“, „Digital-“ und „Neustarterpreis“ mussten sich online bewerben. Und das waren die 14 Finalisten:

Quelle: OZ

Print Friendly, PDF & Email