Bedeutung des Ukraine-Kriegs für die Wirtschaft in Deutschland

Der Angriff Russlands auf die Ukraine ist auf das Schärfste zu verurteilen. Neben der humanitären Katastrophe und dem furchtbaren Leid, das der Krieg in der Ukraine verursacht, werden die Auswirkungen natürlich auch in Deutschland zu spüren sein – vor allem in wirtschaftlicher Hinsicht.

Dabei geht es nicht nur um die verhängten Sanktionen gegen Russland, auch die fehlende Produktion in der Ukraine und der drohende Wegfall der Absatzmärkte dort und in weiteren Ländern in diesem Zusammenhang spielen eine Rolle. Und natürlich besonders wichtig: Die Abhängigkeit von Russlands Rohstoffen, wie z. B. Gas oder Erdöl, und damit verbunden der Anstieg der Preise für Kraftstoffe, Energie und diverse Produkte. Ein weiterer Unsicherheitsfaktor ist, dass die deutsche und Teile der Weltkonjunktur wieder an Schwung verlieren könnten.

Mit all diesen Problemen beschäftigt sich ein aktueller Beitrag des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) vom 2. März 2022:

Auszug aus dem Artikel:

In aller Kürze

  • Der internationale Handel wird durch den Ukraine-Krieg massiv beeinträchtigt. Da aber weder Russland noch die Ukraine bedeutende Abnehmer für deutsche Exporte sind, dürfte ein Rückgang die deutsche Wirtschaft insgesamt nicht allzu stark treffen – zumal ein Teil der Aufträge angesichts der aktuellen Lieferengpässe ohnehin nicht abgearbeitet werden kann.
  • Es steht zu erwarten, dass die Energiepreise in Folge des Krieges und der Sanktionen weiter steigen und damit die Konsumnachfrage dämpfen.
  • Bei bisher günstigen wirtschaftlichen Aussichten ist insgesamt eine Abschwächung der globalen und deutschen Konjunktur infolge des Ukraine-Kriegs zu erwarten. Ein Absturz dürfte ausbleiben, solange es zu keiner umfassenden geopolitischen Eskalation oder einer systemischen Wirtschaftskrise kommt.
  • Die Wirkungen auf den Arbeitsmarkt hängen neben einer momentan noch nicht abschätzbaren Zuwanderung vor allem von den weiteren wirtschaftlichen Folgen ab. Bleiben diese vergleichsweise begrenzt, ist mit keiner starken Beeinträchtigung der Arbeitsmarktentwicklung zu rechnen. Im Falle größerer Folgen wären diese auch am Arbeitsmarkt spürbar, aber auch dann dürften viele Betriebe – ggf. unter Einsatz von Kurzarbeit – ihre Beschäftigung sichern.
  • Infolge des Ukraine-Kriegs dürfte der Ausbau regenerativer Energieerzeugung forciert werden. Damit gewinnt die Sicherung von Fachkräften zusätzliche Bedeutung.“

Zum vollständigen Artikel des IAB: Bedeutung des Ukraine-Kriegs für Wirtschaft und Arbeitsmarkt in Deutschland

Hinweis:
Der Flüchtlingsrat MV und die Landesintegrationsbeauftrage haben einen FAQ-Katalog erstellt, der für in Deutschland lebende und arbeitende Ukrainer sowie Helfende und flüchtende Menschen aus der Ukraine wichtige Informationen bereithält: Download FAQ

2022-03-03

Print Friendly, PDF & Email