Warum es wichtig ist, Domains richtig zu registrieren

Jedes Unternehmen braucht und hat heutzutage eine Internetseite und muss sich dafür mit einer IP-Adresse eindeutig als Domain-Inhaber registrieren.

Das ist relativ einfach und deshalb wird die Bedeutung dieser Registrierung oft unterschätzt: Auch heute noch gibt es Firmen, in denen nicht das Unternehmen selbst, sondern Personen als Domaininhaber eingetragen sind. In anderen Fällen sind die Kontaktdaten veraltet.

Was kann passieren?

Domain-Inhaber haben die materielle Berechtigung an ihrer Domain und daraus ergeben sich aber auch Verpflichtungen.
Zum Beispiel registrieren sich bei einer Einzelgründung die Gründer in Person als Domain-Inhaber. Wird aus dieser Einzelgründung später etwa eine GbR, eine GmbH oder eine Co. KG, sind die ursprünglich eingetragenen Domain-Inhaber immer noch für alles verantwortlich, was auf Firmenwebsite passiert und haften auch für Rechtsverletzungen auf dieser Website.
Auf der anderen Seite könnten die ursprünglichen Gründer die Firma auch irgendwann verlassen und nehmen die Domain-Rechte mit sich. Im schlimmsten Fall gehen die Parteien im Bösen auseinander und die Firmendomain wird vom Domain-Inhaber bzw. der Domain-Inhaberin genutzt, um Ansprüche durchzusetzen oder einfach gelöscht.
Aus dem gleichen Grund sollten auch bei allen anderen Firmengründungen nicht Vorstand, Geschäftsführer oder eine Agentur als Domain-Inhaber eingetragen werden, sondern immer die Firma.
In beiden Fällen sollte man einen Domaininhaber-Wechsel auf die Firma vornehmen, um Schwierigkeiten aus dem Weg zu gehen.
Wichtig ist dabei auch: Die E-Mail-Adresse, die als Kontaktadresse angegeben wird, sollte nicht personenbezogen, sondern immer unternehmensbezogen sein, denn nur so hat man die volle Kontrolle über die Domain und eventuelle Änderungen in der Registrierung.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist, dass man die eingetragenen Kontaktdaten (die automatisch in der weltweiten WHOIS-Datenbank registriert werden) aktuell halten muss.
Vergisst man z. B. bei einem Firmenumzug diese WHOIS-Daten zu aktualisieren, kann das ernste Folgen haben. Denn wer gegen diese Pflicht verstößt, riskiert, dass die Domain gesperrt oder sogar gelöscht wird. Die Vergabestellen behalten sich außerdem vor, bei offensichtlichen Falschangaben bei der Registrierung die Domain ohne Kostenerstattung zu löschen und wieder zur Registrierung freizugeben.

Ausführliche Informationen rund um das Thema Internet-Domains, hat der Internet-Provider united-domains AG in einem Blog zusammengestellt (zum Blogartikel).

2022-07-25

Print Friendly, PDF & Email