View Post

Perspektive nur mit moderner Tierhaltung

Schweine- und Rinderhalter mussten in diesem Jahr deutliche Einbußen in Kauf nehmen. Wer nicht genügend Möglichkeiten hat, die Verluste mit Einnahmen aus anderen Betriebszweigen auszugleichen, hat die Reißleine gezogen.   Die aktuellen Zahlen des Statistischen Amtes Mecklenburg-Vorpommern sprechen laut Bauernpräsident Rainer Tietböhl Bände. Innerhalb eines Jahres ist der Schweinebestand im Land um mehr als 105.000 Tiere eingebrochen. Auch die Zahl der Rinder im Land ist um 4.500 gesunken. Dieser deutliche Trend ist vor allem der wirtschaftlichen Situation von tierhaltenden Betrieben geschuldet, sagt Tietböhl. Tietböhl befürchtet, dass weitere Tierhalter in Mecklenburg-Vorpommern aufgeben werden. Denn eine deutliche und dringend notwendige Erholung der Preise für Milch, Fleisch und Eier ist vorerst nicht in Sicht. Erschwerend komme für Tierhalter hinzu, dass massiv gegen Investitionen von Betrieben vorgegangen …

View Post

Keine Urhebervergütung für das bloße Bereitstellen von Fernsehgeräten in Hotelzimmern

Wenn Hotelgäste mit den bereitgestellten Fernsehgeräten nur über eine Fernsehantenne die ausgestrahlten Programme empfangen können, müssen Hotelbetreiber dafür keine Vergütung an die GEMA zahlen. Die Pressestelle des Bundesgerichtshofs hat dazu folgende Pressemitteilung herausgegeben (Auszug): „Der u. a. für das Urheberrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshof hat heute entschieden, dass der Betreiber eines Hotels der GEMA keine Vergütung für das Bereitstellen von Fernsehgeräten in den Hotelzimmern zahlen muss, wenn die Hotelgäste mit diesen Geräten die ausgestrahlten Fernsehprogramme nur über eine Zimmerantenne empfangen können. Die Klägerin ist die Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte (GEMA). Sie nimmt die ihr von Komponisten, Textdichtern und Musikverlegern eingeräumten urheberrechtlichen Nutzungsrechte wahr. Außerdem führt die Klägerin das Inkasso für Ansprüche anderer Verwertungsgesellschaften durch. Diese Verwertungsgesellschaften nehmen …

View Post

Eine Erfolgsgeschichte – 20 Jahre „Runder Tisch“

In den zurückliegenden 20 Jahren wurden durch die IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern insgesamt 1.264 Unternehmen im Rahmen der individuellen Betreuung in Krisensituationen begleitet. Das geschah als Regionalpartner der KfW Mittelstandsbank im Rahmen des Projektes „KfW Runder Tisch“. Die Erfolgsquote lag durchgängig bei etwa 85 Prozent. Das Branchenspektrum des Kammerbezirkes spiegelt sich in der Struktur der über den „Runden Tisch“ betreuten Firmen wieder. Ein besonders hoher Anteil ist im Bereich Einzelhandel und im Dienstleistungssektor zu verzeichnen. Bei der Überprüfung der Nachhaltigkeit des Projektes kann festgestellt werden, dass annähernd 80 Prozent der Unternehmen, die am „Runden Tisch“ betreut wurden, auch nach fünf Jahren noch am Markt sind. Der „Runde Tisch“ ist in seinem Erfolg von einer direkten und problemlösungsorientierten Zusammenarbeit mit …

View Post

Spezialist für landwirtschaftliche Technik in  Woldegk hat Standort ausgebaut

Die Gesamtinvestition in Höhe von knapp 523.000 Euro wird vom Wirtschaftsministerium in Höhe von rund 115.000 Euro aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) unterstützt. Die Agrar Handelspartner Woldegk GmbH im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte hat ihre Betriebsstätte ausgebaut. „Der Technikspezialist im landwirtschaftlichen Bereich hat die Kapazitäten ausgebaut und in Maschinen investiert. Mit dem Vorhaben werden 30 bestehende Arbeitsplätze gesichert, drei neue Jobs entstehen vor Ort“, sagte der Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus Harry Glawe. Das Unternehmen installiert und wartet unter Anderem Maschinen aus den Bereichen Melk-, Gülle- und Getreidetechnik sowie Schweine- und Rinderstallausrüstungen. Auf dem Firmengelände ist eine neue Lager- und Produktionshalle entstanden sowie eine Krananlage und eine CNC-Maschine angeschafft worden. Nach eigenen Angaben betreut die Agrar Handelspartner …

View Post

Broschüre der Bundesagentur für Arbeit

Die Bundesagentur für Arbeit hat in ihrer Broschüren-Reihe „durchstarten“ eine komplette Ausgabe dem Thema „Existenzgründung“ gewidmet. Auf 60 Seiten erhält man verschiedenste Informationen, z. B. auch zu Fragen wie: – „Bin ich überhaupt ein Unternehmertyp? – Woher weiß ich, ob meine Idee tragfähig sein könnte? – An wen kann ich mich wenden, wenn ich Hilfe oder Beratung brauche? – Wie komme ich an finanzielle Mittel? – Welche Fördermöglichkeiten gibt es für mich?“ Zum Inhalt der Broschüre gehören neben zahlreichen Checklisten mit vielen Fragen, die unbedingt vor einer Gründung beantwortet werden sollten, auch Praxistipps, Best Practice – Beispiele und eine Auflistung von wichtigen Ansprechpartnern. 2015-12-22

View Post

Auswirkungen der Reform des Gründungszuschusses

Knapp 90 Prozent  der von den Arbeitsagenturen mit einem Gründungszuschuss Geförderten waren rund 18 Monate nach dem Beginn der Förderung noch selbstständig. In seinem aktuellen IAB-Kurzbericht (21/2015) fasst das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) 2 Studien zusammen, die sich mit den Auswirkungen der Reform des Gründungszuschusses für Arbeitslose zum Jahreswechsel 2011/2012 und der flankierenden Budgetkürzungen auf das Gründungsgeschehen in Deutschland befasst haben. Ziele der damaligen Reform waren: – erhebliche Ausgabeneinsparungen bei Gründungszuschüssen zu erreichen – die Flexibilität bei der Vergabe des Gründungszuschusses durch die Einführung von Ermessensentscheidungen zu erhöhen (verstärkte Vermittlung Gründungswilliger in abhängige Beschäftigung) – Mitnahmen verstärkt entgegenzuwirken, also mehr nachhaltige Gründungen erreichen. In einer Presseinformation schreibt das IAB zu den Ergebnissen der Studien u. a. Folgendes: „Knapp 90 …