View Post

Wer ist eigentlich für den Arbeitsschutz in einem Unternehmen verantwortlich?

Die Fachkraft für Arbeitssicherheit oder der Sicherheitsbeauftragte? Die Beschäftigten selbst oder doch der Unternehmer/die Unternehmerin? Nachfolgend einige Antworten. In jedem Unternehmen – egal ob 2 oder 200 Mitarbeiter – gilt:Zwar ist jeder Beschäftigte grundsätzlich verpflichtet, sich aktiv am Arbeitsschutz zu beteiligen, die Verantwortung für den Arbeitsschutz tragen aber die Unternehmer. Die Pflichten im Arbeitsschutz beziehen sich auf alle Personen, die einen Betrieb ganz oder zum Teil leiten. Damit rücken auch die Führungskräfte ins Blickfeld. Auch temporären Führungskräften (z. B. Projektleiter, Vorarbeiter in einem Montagetrupp) obliegen die Pflichten aus dem Arbeitsschutz Die Pflichten der Beschäftigten ohne Führungsverantwortung – und dazu gehören auch Sicherheitsbeauftragte – beschränken sich darauf, Unternehmer und Vorgesetzte zu unterstützen.Die Beschäftigten müssen die Unterweisungen und Weisungen der Führungskräfte befolgen und tragen …

View Post

Das neue Ausbildungsjahr beginnt in Kürze

Will ein Unternehmen Lehrlinge ausbilden, muss es die entsprechenden Voraussetzungen für die Ausbildung besitzen und auf Einiges acbten. Neben den gesetzlichen Vorschriften, die es zu beachten gilt, müssen z. B. Ausbildungsbetrieb und Ausbilder geeignet sein (Ausführliche Informationen zum Thema findet man z. B. auf den Seiten der Bundesagentur für Arbeit). Für staatlich anerkannte Ausbildungsberufe gibt es jeweils entsprechende Ausbildungsordnungen.Diese Ordnungen regeln: Dauer der Ausbildung Bezeichnung des Ausbildungsberufs zu vermittelnde Fertigkeiten und Kenntnisse Prüfungsanforderungen Ausbildungsvertrag Werden Lehrlinge eingestellt, muss mit ihnen vor Antritt der Lehre ein schriftlicher Ausbildungsvertrag abgeschlossen werden.Der Ausbildungsvertrag wird an die zuständige Stelle geschickt und dort wird das Ausbildungsverhältnis eingetragen. Der Ausbildungsvertrag sollte dabei Folgendes enthalten: Persönliche Daten der Vertragspartner Beginn und Dauer der Berufsausbildung Art und Ziel der Ausbildung(incl. Arbeitsplan …