View Post

App zur Überwachung von Bienenstöcken

In Digitalisierung, Hochschulen by Ralph Schipke

Im Rahmen eines Projekts zum Thema Internet of Things im 6. Semester des Studiengangs Wirtschaftsinformatik an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe wurden von mehreren Studierendenteams unterschiedliche Geräte und Programme entwickelt. Die Gruppen konnten sich eigene Ideen aussuchen. Voraussetzung für die Projekte war, dass sie auf einem Raspberry Pi (Einplatinencomputer) basieren, mit dem Internet verbunden sind und eine Mensch-Maschine Schnittstelle implementieren.

View Post

Gutes Essen, schlechtes Essen

In GründerNews, Hochschulen by Ralph Schipke

Wie nachhaltig sind Mahlzeiten aus dem Restaurant, der Mensa oder der Kantine? Welche Faktoren und Zutaten machen Essen nachhaltig? Und welchen Ressourcenverbrauch, CO2-Emissionen oder soziale Auswirkungen haben Speisen? Antworten darauf liefert jetzt ein neues Onlinetool – der sogenannte NAHGAST-Rechner.

View Post

Kaltes Plasma für sichere Lebensmittel

In GründerNews, Hochschulen by Ralph Schipke

Ein Forscher-Team aus Hannover konnte zeigen, dass kaltes atmosphärisches Plasma das gängige Konservierungsverfahren effektiv unterstützen kann. Weitere Vorteile: Kaltes atmosphärisches Plasma zu erzeugen, ist relativ kostengünstig, da Raumluft als Arbeitsgas verwendet wird. Außerdem ist es umweltfreundlich, da die Plasmaproduktion keinen Abfall erzeugt. Dass die Produkte nach der Behandlung gekühlt werden müssen, um gute Ergebnisse zu erzielen, sehen die Forscher nicht als großen Nachteil .

View Post

Nobelpreisträgertreffen: Auszeichnung für Greifswalder Nachwuchsforscher

In 01_News_mit_Bild, Hochschulen, Wettbewerbe by Ralph Schipke

Der Greifswalder Medizinstudent und Nachwuchswissenschaftler Florian Siegerist wurde für eine Ideenskizze zu einem wissenschaftlichen Start-Up-Unternehmen mit einem Preis in Höhe von 10.000 Euro ausgezeichnet. Er durfte sein Projekt auf dem „Bayer Open Science Startup Pitch“ während des 66. Nobelpreisträgertreffens in Lindau am Bodensee präsentieren. Der Nachwuchsforscher ist Doktorand am Institut für Anatomie und Zellbiologie der Universitätsmedizin Greifswald.

View Post

Vertikales Begrünungssystem vorgestellt

In GründerNews, Hochschulen by Ralph Schipke

Wie sieht der Garten der Zukunft aus? Wie können unsere Städte grüner werden? Ein Patent von Fraunhofer UMISCHT und der biolit GmbH & Co. KG wurde für eine großflächige vertikale Begrünung im urbanen Raum konzipiert. Das System ist jedoch auch für den kleineren Maßstab in Form von Wandverkleidungen oder Trennwänden für Garagen oder Doppelhaushälften geeignet. Zurzeit laufen in dieser Richtung drei Pilotprojekte.