View Post

Mit dem Laser gegen Unkraut

In GründerNews, Hochschulen by @rs

Ein Roboter erkennt automatisch Unkräuter auf dem Feld und bekämpft sie mit einem kurzen Laserpuls. Nachhaltige Landwirtschaft, die weitgehend auf Herbizide verzichtet, könnte von dieser pfiffigen Idee profitieren. Davon sind Dr. Julio Pastrana und Tim Wigbels vom Institut für Geodäsie und Geoinformation der Universität Bonn überzeugt. Mit einem EXIST-Gründerstipendium des Bundeswirtschaftsministeriums treiben die Wissenschaftler nun die Entwicklung dieses praktischen Helfers für die Feldarbeit voran.

View Post

Wirtschaftsstandorte nachhaltig stärken

In Hochschulen by @rs

Wie können Ansätze zur Ressourcenschonung etabliert werden, ohne das Wirtschaftswachstum zu unterbinden? Antworten auf diese Frage liefert die Konzeptstudie »Holistische Standortentwicklung von produzierenden Unternehmen unter Berücksichtigung von Wechselwirkungen mit dem Umfeld« des Instituts für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement IAT der Universität Stuttgart, das eng mit dem Fraunhofer IAO kooperiert. Die Studie zeigt Wege auf, wie Unternehmen mit hohem Wertschöpfungsanteil den Spagat schaffen, ihre Ressourcen- und Energieeffizienz zu steigern und dennoch weiterhin erfolgreich zu wirtschaften und zu produzieren.

View Post

Preise für visionäre Firmengründer

In Förderung & Wettbewerbe, GründerNews, Hochschulen by @rs

Erstmals haben Ausgründungen der Technischen Universität München (TUM) alle drei „VisionAwards“ gewonnen. Mit dem Preis werden Unternehmen ausgezeichnet, die „mit einer neuen Geschäftsidee Akzente setzen“. Die Jury entschied sich für Start-ups, die ein Flugtaxi entwickelt haben sowie mit künstlicher Intelligenz Webseiten verbessern und Verträge prüfen. Der erstmals vergebene „VisionAward Talents“ ging an ein Studierendenteam, das den Wettbewerb um den Hochgeschwindigkeitszug Hyperloop gewonnen hatte.

View Post

Internet-Institut: Aufschwung der digitalen Forschung

In Digitalisierung, Hochschulen by @rs

Das Deutsche Internet-Institut, das vom Bund mit 50 Millionen Euro gefördert wird, kommt nach Berlin. Die Entscheidung verkündete in dieser Woche Bundesforschungsministerin Johanna Wanka. Das Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) begrüßt die Entscheidung des Ministeriums und freut sich als Netzwerkpartner besonders über den Erfolg des Konzeptes. Sie stärkt den Wissenschaftsstandort Berlin. Mit dem neuen Institut, dem Einstein-Zentrum Digitale Zukunft und dem HIIG hat Deutschland in Berlin Forschungskompetenz gebündelt, die international ihresgleichen sucht.

View Post

25.500 Studierende 2016 mit Deutschland­stipendium

In GründerNews, Hochschulen by @rs

Im Jahr 2016 erhielten 25 500 Studierende ein Deutschlandstipendium nach dem Stipendienprogramm-Gesetz. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, stieg damit die Zahl der Stipendia­tinnen und Stipendiaten im Vergleich zum Vorjahr um fünf %. Gemessen an der vorläufigen Gesamtzahl der Studierenden des Wintersemesters 2016/2017 erreichte sie einen Anteil von 0,9 %. Den höchsten Anteil der Stipendiatinnen und Stipendiaten gab es im Saarland mit 1,6 %, den geringsten in Hamburg mit 0,3 % und Schleswig-Holstein mit 0,5 %.

View Post

Vom Gesundheitsterminal zum Konto für Kinder

In Hochschulen by @rs

Seit über zwei Jahren hat SpinLab – The HHL Accelerator 24 Startups neben Wissen, Coaching und Netzwerk auch Arbeitsplätze und Ressourcen zur Verfügung gestellt. Die heute noch 21 aktiven Unternehmen beschäftigen laut SpinLab-Geschäftsführer Dr. Eric Weber in Summe über 100 Leute und haben über 11 Mio. Euro Kapital akquiriert, aber auch „viele tolle Kunden und Partner wie Porsche, Deutsche Postbank oder DELL gewonnen“. Zuletzt konnten die Startups DIPAT, eine wirksame Online-Patientenverfügung, und tex-lock, ein innovatives textiles Fahrradschloss, Investoren und zahlreiche Kunden überzeugen.