View Post

MV-Gründungsinitiative „Start-up NordOst“ ausgezeichnet

Zu den Gewinnern des Wettbewerbs EXIST-Potentiale des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie gehören die Hochschulen Neubrandenburg und Stralsund sowie die Universität Greifswald. Sie wurden am 3. Dezember 2019 in Berlin für ihr gemeinsames Konzept „Start-up NordOst“ von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier ausgezeichnet.

View Post

Wie kommen Soziale Innovationen vom Campus in die Welt?

Von der Erfindung über das Patent zur Vermarktung. Für technische Innovationen gibt es klar beschriebene Wege und Messgrößen. Aber wie kann man neue Ideen und Konzepte messen, die zu einer Veränderung der Verhaltensweisen oder zu neuen Organisationsstrukturen führen? Die Wege, die diese sogenannten Sozialen Innovationen nehmen, untersucht nun das neue CHE Projekt WISIH. Erstmals werden Indikatoren entwickelt, mit denen jeder Schritt, den Soziale Innovationen in Hochschulen und aus ihr heraus nehmen, abgebildet werden können. Diese sogenannten Sozialen Innovationen können dabei natürlich auch auf dem Hochschulcampus entstehen. Bisher zeigen Studien jedoch, dass nur etwa 20 Prozent der Sozialen Innovationen aus Hochschulen stammen. Doch das ändert sich langsam, denn der Austausch von Hochschulen mit Wirtschaft und Gesellschaft wird für Hochschulen immer wichtiger. Die …

View Post

Rostocker Forscher machen das Netz schlauer

Die intelligente Fabrik der Zukunft braucht auch eine intelligente Übertragung der Informationen über das Datennetzwerk. Bisher kann dieses nicht bewerten, welche Information Vorrang hat und welche nicht. Für zeitkritische Anwendungen ist das aber entscheidend. Forscher der Universität Rostock arbeiten an Lösungen, die das Netz intelligenter machen sollen.

View Post

Zahlen bitte! Neues MINT-Datentool vorgestellt

Mit einem neuen Datentool bietet der Nationale Pakt für Frauen in MINT-Berufen „Komm, mach MINT.“ allen Interessierten die Möglichkeit, Daten zu Studienanfängerinnen und -anfängern, zu Studierenden sowie zu Absolventinnen und Absolventen in den MINT-Fächergruppen abzurufen und weiter zu verwerten.