View Post

Greifswalder Beitrag zum UN-Klimabericht bei der Weltklimakonferenz

Der aktuelle „Emissions Gap Report“ des UN-Umweltprogramms UNEP stellt zum Auftakt der Welt-Klimakonferenz in Bonn die Grundlagen der bisherigen Anstrengungen der Länder und die größten Potenziale für besseren Klimaschutz zusammen. Die Universität Greifswald ist durch Prof. Hans Joosten als Ko-Autor am Bericht beteiligt.

View Post

Neulandgewinner. Zukunft erfinden vor Ort

Mit dem Programm „Neulandgewinner. Zukunft erfinden vor Ort“ fördert die Robert Bosch Stiftung engagierte Menschen, die durch ihr Denken und ihr Tun den gesellschaftlichen Zusammenhalt in ländlichen Räumen Ostdeutschlands stärken. Wir begreifen diese Menschen als „mutige Akteure“ und unter-stützen sie und ihre Vorhaben darin, ihre Vision von einem besseren Leben zu verwirklichen.

View Post

Was Start-ups wollen

Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat in einer Broschüre Empfehlungen zur Unterstützung innovativer und wachstumsstarker Gründungen zusammengestellt. Startups befragt Um herauszufinden, welche politischen Maßnahmen zu mehr wachstumsstarken und innovativen Startups in Deutschland führen würden, hat der DIHK im Rahmen eines bundesweiten IHK-Aktionstages für Startups am 29. März 2017 die teilnehmenden Startups befragt. Der DIHK hat die Antworten von bundesweit 295 Startups zusammengeführt. Die Ergebnisse wurden in der Broschüre „Was Start-ups wollen“ zusammen gefasst und geben Politik und Wirtschaftsakteuren wichtige Hinweise für einen Startup-freundlichen Standort Deutschland – direkt aus der Praxis und aus allen Regionen Deutschlands. Was muss also hierzulande geschehen, damit aus guten Ideen mehr gute Unternehmen werden? Hier eine kurze Zusammenfassung der Startupbefragung: Öffentliche Förderung für Startups vereinfachen 48 …

View Post

Helmholtz fördert sieben Innovationsprojekte

Die Erkenntnisse der Forschung in marktfähige Anwendungen zu bringen, ist ein wichtiger Schritt zur Lösung gesellschaftlicher Probleme. Die Helmholtz-Gemeinschaft fördert deshalb mit dem Helmholtz-Validierungsfonds (HFV) Projekte, die in dieser Hinsicht besonders vielversprechend sind. In den beiden diesjährigen Ausschreibungsrunden wurden zusammen sieben Projekte ausgewählt. Diese Vorhaben werden bis 2019 mit insgesamt 9,1 Millionen Euro unterstützt.

View Post

Daseinsvorsorge in Stadt und Land sichern

Zwischen 2005 und 2015 kamen 1,4 Millionen Menschen in die Großstädte. Die Ballungsräume bleiben bevorzugtes Ziel von Zuzügen aus dem In- und Ausland. Die wachsenden Großstädte und ihr Umland müssen sich demnach auf steigende Bedarfe an wohnortnahen Angeboten wie bei Kitas, Schulen oder Bus und Bahn einstellen. In der Mehrzahl der Kleinstädte sowie der Landgemeinden gingen dagegen im selben Zeitraum die Bevölkerungszahlen zurück. Die Aussagen des Raumordnungsberichts basieren auf zahlreichen Datenquellen, die das BBSR in seinem räumlichen Informationssystem laufend erfasst. Schlussfolgerungen und Strategieempfehlungen für die Politik runden jedes Kapitel ab.

View Post

Lautsprecher aus Papier wollen Buchmarkt erobern

Ein Buch, dessen Seiten sprechen und Sound abspielen? Ein Blatt Papier, bunt bedruckt wie in einem Fotobuch, aber gleichzeitig ein Lautsprecher? Diese faszinierende Technologie wird am Institut für Print- und Medientechnik der Technischen Universität Chemnitz entwickelt. Die Seiten sind aus hochinnovativem Lautsprecherpapier (kurz: T-Paper). Dieses Spezialpapier wurde vom Team um Prof. Dr. Arved Hübler entwickelt.