Häufig gestellte Fragen:

Thema: Krankenversicherung/Existenzgründung: Thema: Krankenversicherung/Existenzgründung:

Kann ich als Existenzgründer zwischen gesetzlicher und privater Krankenversicherung wählen?

Antwort: Sie können innerhalb von 3 Monaten nach dem Ausscheiden aus der versicherungspflichtigen Beschäftigung den Antrag zur Aufnahme als freiwilliges Mitglied in der gesetzlichen Krankenversicherung stellen oder schließen eine private Krankenversicherung ab.


Thema: Betriebshaftpflicht/Existenzgründung Thema: Betriebshaftpflicht/Existenzgründung

Ist der Abschluss der Betriebshaftpflichtversicherung zwingend notwendig?

Antwort: Eine Betriebshaftpflichtversicherung deckt Schäden ab, die im Unternehmen enstehen (ein Kunde rutscht auf dem glatten Fußboden aus). Hierbei kann gegebenenfalls der Unternehmen mit seinem gesamten Vermögen haften.


Thema: Franchise/Existenzgründung Thema: Franchise/Existenzgründung

Was ist Franchising?

Antwort: Franchise heißt, dass ein Unternehmen – der Franchisegeber – Ihnen Namen, Marketing und Know-How liefert (ein fertiges Unternehmenskonzept einschließlich Waren und Dienstleistungen). Darüber hinaus sichert er, dass in einem bestimmten Gebiet kein anderer Franchise-Nehmer agiert.
Unternehmensgründungen auf der Grundlage des Franchising gewinnen immer mehr an Bedeutung.


Thema: Anlagevermögen/Existenzgründung Thema: Anlagevermögen/Existenzgründung

Was sind Anlagevermögen?

Antwort: Unter Anlagevermögen versteht der Kaufmann alle langfristig benötigten Betriebsanlagen, die für das Unternehmen notwendig sind z.B. Fahrzeuge, Laden- und Büroeinrichtungen, Maschinen und Vorrichtungen für den Betrieb, Gebäude und Grundstücke.


Thema: Fremdkapital/Existenzgründung Thema: Fremdkapital/Existenzgründung

Was ist Fremdkapital?

Antwort: Fremdkapital sind z. B. alle Kredite von Banken, öffentlichen Fördereinrichtungen oder andere, die gegen einen festen Zinssatz Finanzen zur Verfügung stellen.


Thema: Umlaufvermögen/Existenzgründung Thema: Umlaufvermögen/Existenzgründung

Was ist das Umlaufvermögen??

Antwort: Zum Umlaufvermögen gehören alle sich ständig verbrauchende/ verkaufende Gegenstände, die laufend neu eingekauft werden müssen, z. B. Warenlager für den Verkauf, Betriebs- und Hilfsstoffe, Rohstoffe für die Produktion.


Thema: kalkulatorischer Unternehmerlohn/Existenzgründung Thema: kalkulatorischer Unternehmerlohn/Existenzgründung

Was ist ein kalkulatorischer Unternehmerlohn?

Antwort: Der kalkulatorische Unternehmerlohn ist die Summe der Privatentnahmen, die der Unternehmer mindestens benötigt, um privat „über die Runden“ zu kommen (einschließlich Entnahmen für einen kurzen Urlaub zum Entspannen).


Thema: Steuern/Existenzgründung Thema: Steuern/Existenzgründung

Was Was muss ich steuerlich beachten?

Antwort: Das Thema Steuern ist zu umfangreich, um es nur kurz abzuhandeln.
Als Tipp: Das Finanzministerium Mecklenburg-Vorpommern hat eine Broschüre veröffentlicht, die sich speziell auf steuerliche Probleme und Fragestellungen von Existenzgründern vor, während und nach der Gründung bezieht:
„Ich mache mich selbständig! – Steuertipps für Existenzgründerinnen und Existenzgründer“ 
(Stand: Juli 2016).


Print Friendly, PDF & Email