1. Planung der Investitionen (Wirtschaftsgüter über 410 €)

Grund und Boden incl. 3,5 % Grunderwerbssteuer, Notar – und Maklerkosten => Wertanfrage beim Gutachterausschuss der Kreisverwaltung

Gebäude, bauliche Investitionen incl. Eigenleistungen, bei Erwerb,   3,5 % Grunderwerbssteuer, Notar- und Maklerkosten=> Baukostenschätzungen von Architekten, Angebote von Bauunternehmen, Preisinformation der Baumärkte

bauliche Anlagen – Parkflächen, Zuwegungen, Umzäunungen,
Werbeanlagen, Pflanzanlagen => Baukostenschätzungen von Architekten, Angebote von Bauunternehmen, Preisinformation der Baumärkte

Technische Anlagen – Elektro-, Heizungs – und Wasseranlagen,
Klima – und Alarmanlagen => Baukostenschätzungen von Architekten, Angebote von Bauunternehmen, Preisinformation der Baumärkte

Maschinen, Werkzeug und  Baumaschinen, Verarbeitungsmaschinen => Herstellerangebote, Katalogpreise

Betriebs- und Geschäftsausstattung, Möbel, Einrichtungsgegenstände, Geräte => Anfrage bei Büro-, Gaststätten und Ladeneinrichtern, Katalogpreise

Fahrzeuge, KFZ => Händleranfragen

Bürotechnik – Telefon, Fax, Kopierer, Aktenvernichter  =>   Händleranfragen, Katalogpreise

PC incl. Software und Peripheriegeräte
(Drucker, Scanner …) => Händleranfragen, Katalogpreise

In die Auflistung der Investitionen sollten auch die geringwertigen Wirtschaftsgüter von 100 bis 410 € einbezogen werden.

Ebenfalls aufgeführt werden Wirtschaftsgüter, die sich bereits im Eigentum des Gründers befinden. Sie werden mit dem Zeitwert aufgeführt.

Print Friendly, PDF & Email