Noch viel mehr aus dem
Gründer-Ökosystem erfahren

Dritter bundesweiter Digitaltag soll Digitalisierung für alle erlebbar machen

Der bundesweite Digitaltag soll mit zahlreichen Aktionen die Digitalisierung erklären, erlebbar machen und Raum für Austausch und Dialoge schaffen.

Neuer Fonds: Eine Milliarde für Zukunftstechnologien im Deep-Tech-Bereich

Um den Technologie-Standort und die Wagniskapitalfinanzierung in Deutschland weiter auszubauen, stellt die Bundesregierung zusätzliche Mittel bereit.

Serviceportal der gesetzlichen Unfallversicherung gestartet

Seit dem Jahreswechsel stehen mehr als 30 Serviceleistungen der gesetzlichen Unfallversicherung auch online im Serviceportal zur Verfügung.

Gründer-Wissen für eine Existenzgründung im Handwerk

Wesentliche Grundlage für eine Existenzgründung im Handwerk sind die jeweiligen Zulassungsvoraussetzungen. Oft – aber nicht immer – braucht man den Meisterbrief.

Umsatzsteuerliche Tipps für Kleinunternehmen

Kleinunternehmen können im Umsatzsteuerrecht einige Ausnahmeregelungen nutzen wie z. B. die Umsatzsteuerbefreiung.

Ab 2023 auch Mehrweg-Pflicht für Kunststoffschalen und Plastikboxen für Speisen zum Mitnehmen

Ab dem 1. Januar 2023 müssen alle, die Speisen zum Mitnehmen anbieten, eine Mehrweg-Alternative anbieten.

Dritter bundesweiter Digitaltag soll Digitalisierung für alle erlebbar machen

Der bundesweite Digitaltag soll mit zahlreichen Aktionen die Digitalisierung erklären, erlebbar machen und Raum für Austausch und Dialoge schaffen.

Manche lernen’s nie: Das beliebteste deutsche Passwort 2022 ist wieder 123456

Der Handel mit persönlichen Daten ist ein Milliardengeschäft – doch nicht nur Unternehmen, auch Cyberkriminelle zeigen ein wachsendes Interesse an der wertvollen Ressource.

CoWorkLand-Chefin: Von Neustrelitz aus die digitale Zukunft M-Vs gestalten

Mit ihrer digitalen Kompetenz und Erfahrung beraten, unterstützen und vernetzen Digitalisierungsbotschafter regionale Unternehmen, Initiativen und Projekte.

Gründungen in Deutschland und im internationalen Vergleich

Wie steht es um Gründungen nach Altersgruppen, Geschlecht, migrantische/nicht-migrantische Gründende und die Rahmenbedingungen in Deutschland? Darüber sprichtdas RKW-Kompetenzzentrum mit Mitarbeitenden des GEM-Team Germany.

Knotenpunkt der Digitalisierung

Aus einer ehemaligen Kita soll in Sietow ein moderner Coworking Space auf dem Land werden. Und jeder Bürger, jede Bürgerin könnte und sollte in einer absehbaren digitalen Zukunft im Umkreis von 26 Kilometern gern auch Minuten reale Möglichkeiten zur gesellschaftlichen Teilhabe im flächengrößten Landkreis Deutschlands- der Mecklenburgische Seenplatte- bekommen. Also Anschluss an Arbeit, Gesundheit, Kultur, Bildung bekommen. Geht das?

Ralph Schipke

Wirtschaftsminister Meyer (SPD): “Das Entscheidende ist Mut”

Gründergeist sollte unbedigt zur DNA eines Wirtschaftsministeriums gehören. Wie es damit in Schwerin bestellt ist, wollten wir direkt aus dem Mund von Reinhard Meyer (SPD) hören.

Gründer-Wissen für eine Existenzgründung im Handwerk

Wesentliche Grundlage für eine Existenzgründung im Handwerk sind die jeweiligen Zulassungsvoraussetzungen. Oft – aber nicht immer – braucht man den Meisterbrief.

Gesetzliche Unfallversicherung für Unternehmen

Jeder Unternehmer und jede Unternehmerin ist verpflichtet, sein bzw. ihr Unternehmen beim zuständigen gesetzlichen Unfallversicherungsträger anzumelden.

Gesetz zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben für Eltern und pflegende Angehörige

Betroffen von den neuen Pflichten im Gesetz zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben für Eltern und pflegende Angehörige sind diesmal auch kleine Unternehmen.

Neuer Fonds: Eine Milliarde für Zukunftstechnologien im Deep-Tech-Bereich

Um den Technologie-Standort und die Wagniskapitalfinanzierung in Deutschland weiter auszubauen, stellt die Bundesregierung zusätzliche Mittel bereit.

Frauen in der Unternehmensnachfolge – der Wettbewerb „she succeeds award“ macht sie sichtbar

Noch immer sind Frauen unterdurchschnittlich vertreten wenn es es um Unternehmensnachfolgen geht. Gute Beispiele von erfolgreichen Nachfolgerinnen sind deshalb von besonderer Bedeutung.

Neue Richtlinie zur Beratungsförderung von kleinen und mittleren Unternehmen geht an den Start

Die Einholung professioneller Beratung zu allen Fragen der Unternehmensführung für kleine und mittlere Unternehmen kann durch Zuschüsse gefördert werden