View Post

Fachkräftemangel im Osten

Jede dritte Stelle bleibt unbesetzt Knapp 40 Prozent aller Betriebe in Ostdeutschland suchten im ersten Halbjahr 2017 Fachkräfte. Insgesamt konnte mehr als jede dritte Fachkräftestelle im Osten nicht besetzt werden. Das hat eine Auswertung des IAB-Betriebspanels für Ostdeutschland für das Jahr 2017 ergeben. Besonders schwierig ist die Situation für Kleinstbetriebe, die weniger als zehn Beschäftigte haben. In diesen Unternehmen konnte nahezu die Hälfte der angebotenen Stellen für Fachkräfte nicht besetzt werden. Geringe Chancen auf dem ostdeutschen Arbeitsmarkt haben hingegen Menschen ohne berufliche oder akademische Qualifikation. Für über 80 Prozent der Arbeitsplätze dort ist eine berufliche oder akademische Qualifikation Voraussetzung. „Diese Daten belegen die Bedeutung von Aus- und Weiterbildung“, so Christian Hirte, Ostbeauftragter und Mittelstandsbeauftragter der Bundesregierung. „ Es freut mich daher, …

View Post

Förderleistungen des Aufstiegs-BAföG erhöht

Die Zahl der Empfängerinnen und Empfänger von Aufstiegs-BAföG stieg 2017 zum Vorjahr um 2 800 auf knapp 165 000 Geförderte (+ 1,7 %). Ein gutes Drittel der Geförderten waren Frauen. Ihre Zahl stieg gegenüber 2016 um 8,9 % auf 58 000. Knapp zwei Drittel der Geförderten waren Männer. Ihre Zahl nahm gegenüber 2016 um 1,8 % auf 106 000 ab.

View Post

Netzwerk für Agrarkarrieren

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat die Förderung des Projekts „Netzwerk für Agrarkarrieren – AgriCareerNet“ um zwei Jahre verlängert. Mit dem Projekt öffnet sich die Universität Göttingen stärker Berufstätigen und Berufsrückkehrern: Zum Wintersemester 2019/2020 soll der berufsbegleitende Master-Studiengang Agribusiness (MBA) starten. AgriCareerNet ist eine Kooperation der Fakultät für Agrarwissenschaften der Universität Göttingen und der Fakultät Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur der Hochschule Osnabrück. Das BMBF fördert das Projekt bis Juli 2020 mit insgesamt rund 2,8 Millionen Euro, die jeweils zur Hälfte nach Göttingen und nach Osnabrück gehen.

View Post

Brauer und Mälzer sind attraktive Ausbildungsberufe

Der Beruf zum Gerstensaft ist vielseitig und hat viel zu bieten. Denn Brauer und Mälzer stellen nicht nur Getränke her, sie beschäftigen sich mit chemischen Abläufen, industrieller und maschineller Produktion und mit Lebensmittelrecht. Ausbildungsbetriebe zahlen übrigens je nach Bundesland zwischen 764 € und 881 € als Ausbildungsvergütung im ersten Lehrjahr.

View Post

Durchstarten in MV – Bilanz der Early Bird-Aktion

Die Early Bird-Aktion im Rahmen der Ausbildungsinitiative „Durchstarten in MV“ (www.durchstarten-in-mv.de) bei der Ausbildungsplatzsuche ist zu Ende gegangen. „Wir haben eine große Resonanz von heimischen Unternehmen erfahren. 422 Ausbildungsangebote wurden zusätzlich eingestellt, 185 Unternehmen haben mitgemacht. Das belegt auch: der Bedarf an Auszubildenden wächst stetig weiter.

View Post

Drei Millionen Euro für Ankauf wissenschaftlicher Geräten

Das Land hat die Anschaffung von 14 wissenschaftlichen Geräten an den Hochschulen mit einem Volumen von insgesamt 3 Mio. Euro unterstützt. Die wissenschaftlichen Geräte sind für die Hochschule Stralsund, die Hochschule Neubrandenburg, die Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, die Universitätsmedizin Greifswald, die Universität Rostock, für das Leibniz-Institut für Katalyse und für die Universitätsmedizin Rostock vorgesehen. Die Fördermittel stammen aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).