View Post

Hörsaal immer in der Tasche

Wer sich für ein Fernstudium entscheidet, plant diese Weiterbildung meist zusätzlich zum Job und stellt deshalb gewisse Anforderungen: Möglichst flexibel sollte es sein, zeitgemäß, individuell gestaltbar, abwechslungsreich und ortsunabhängig. Die APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft setzt deshalb bereits auf ein umfangreiches E-Learning-Angebot und ergänzt bewährte Studienmaterialien um multimediale Angebote. Mit der neuen, exklusiven Studienvariante APOLL-ONline für den Bachelor Gesundheitsökonomie (B.A.) wird dieses erfolgreiche Konzept nun weiterentwickelt.

View Post

Berufsbegleitend oder im Fernstudium zum Jura-Abschluss

Die Leuphana Universität Lüneburg bietet mit zwei Masterstudiengängen gefragte berufsbegleitende Spezialisierungsmöglichkeiten für Juristen. Die Studienprogramme kombinieren juristisches Fachwissen und ökonomisches Know-how. Die Master-Studiengänge Corporate and Business Law sowie Competition and Regulation beginnen im April 2018. Bewerbungen sind noch bis zum 15. Februar möglich.

View Post

MV-Weiterbildungsdatenbank zieht Bilanz

im Januar erhielt weiterbildung-mv.de von Stiftung Warentest das Testurteil GUT mit der Gesamtnote 1,6. „Damit wurde der Datenbank zum fünften Mal in Folge höchste Qualität im bundesweiten Vergleich bescheinigt,“ berichtet Martina Schwartzer, Projektleiterin und Geschäftsführerin des Vereins. „Wer sich zu Weiterbildungsthemen informieren will, um die Planung seiner Weiterbildung voranzutreiben, findet auf weiterbildung-mv.de beste Voraussetzungen.“

View Post

Neu: Kaufmann und Kauffrau im E-Commerce

Der Onlinehandel boomt. Aufgrund dieser Entwicklung gibt es ab 1. August 2018 den neuen dualen Ausbildungsberuf „Kaufmann/Kauffrau im E-Commerce“. Er ist der erste neue kaufmännische Ausbildungsberuf seit zehn Jahren und auf diesen speziellen Wachstumsmarkt zugeschnitten. E-Commerce-Kaufleute sind in Unternehmen tätig, die Waren oder Dienstleistungen online vertreiben – nicht nur im Groß- und Außenhandel, im Einzelhandel oder der Tourismusbranche, sondern auch bei Herstellern und Dienstleistern.

View Post

Abiturienten sehen berufliche Zukunft positiv

Deutschlands Abiturientinnen und Abiturienten beurteilen ihre berufliche Zukunft positiv: 73 Prozent von ihnen prognostizieren für sich selbst gute bis sehr gute Berufsaussichten. Das geht aus einer neuen Studie des Deutschen Zentrums für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW) hervor, bei der Studienberechtigte des Abschluss-jahrgangs 2015 jeweils ein halbes Jahr vor und nach Verlassen der Schule befragt wurden.

View Post

Handwerk qualifiziert junge Flüchtlinge

Mit einer Richtlinie für die Förderung der vertieften Berufsorientierung junger Flüchtlinge zu ihrer Integration in eine berufliche Ausbildung im Handwerk (Berufsorientierung für Flüchtlinge – BOF) wird das Handwerk bei der beruflichen Integration unterstützt. „Die Integration von Flüchtlingen ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die unter anderem intensive Bemühungen zu ihrer Eingliederung in Ausbildung und Beschäftigung erforderlich macht“, heißt es im Bundesanzeiger zur Anfang September in Kraft gesetzten Förder-Richtlinie.