View Post

Mehr Unternehmensinsolvenzen als vor einem Jahr

Im April 2018 meldeten die deutschen Amtsgerichte 1 729 Unternehmensinsolvenzen. Das waren nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) 9,9 % mehr als im April 2017. Die registrierten Insolvenzen von Unternehmen dürften auch deshalb relativ stark zugenommen haben, weil im April 2018 aufgrund der Lage der Osterfeiertage den Gerichten mehr Arbeitstage zur Verfügung gestanden hatten als im April 2017 und deshalb mehr Insolvenzanträge bearbeitet werden konnten.

View Post

Speed-Date-Runden beim INNO AWARD

Es war eine kurzweilige Preisverleihung. Denn neun Innovationen hatten es auf eine Shortlist der Jury geschafft. In einer Speed-Date-Runde stellten sie ihre Projekte innerhalb von zwei Minuten den geladenen Gästen vor. Diese wiederum wählten daraus den erstmals vergebenen Publikumspreis. Und der ging – wie auch der mit insgesamt 10.000 Euro dotierte Hauptpreis – an das Team von „Nebula Labs“ um Dr. Jörn Winter und Dr. Ansgar Schmidt-Bleker vom Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie e.V. in Greifswald (INP).

View Post

Börsengang wird für Startups wieder interessanter

Wenn ein Startup schnell wachsen und international expandieren soll, steigt der Kapitalbedarf. Derzeit denkt fast jedes vierte deutsche Startup (23 Prozent) über einen Börsengang nach, um das notwendige Geld zu beschaffen. So geben 22 Prozent der Gründer an, dass der Gang aufs Parkett für sie in Zukunft vorstellbar ist, einige planen konkret einen Börsengang (1 Prozent). Das ist das Ergebnis einer Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom unter mehr als 300 Startups.

View Post

EXIST-Zuschuss ist keine Sonderbetriebseinnahme

Die beiden Gesellschafter einer GbR erhielten Mittel (18.000 € bzw. 16.800 €) aus dem Programm “Existenzgründungen aus der Wissenschaft (EXIST)” zur Realisierung eines Gründungsvorhabens im Bereich der Softwareentwicklung. Dieses Stipendium sollte ihnen ermöglichen, sich ganz der Verfolgung und Realisierung ihrer Gründungsidee zu widmen. Es diente insoweit allein der Sicherung des Lebensunterhalts und einer angemessenen Absicherung gegen das finanzielle Risiko von Krankheit des Existenzgründers während der Phase der Weiterverfolgung und Realisierung der Gründungsidee.

View Post

Start-ups mit Ideen für die Großelterngeneration gesucht

Wer eine lukrative Geschäftsidee sucht und gleichzeitig etwas Nützliches tun will, sollte sich im Umfeld seiner Eltern und Großeltern umsehen. Denn dort kommen zwei entscheidende Faktoren zusammen: Das Bedürfnis nach Lebensqualität im Alter und eine hohe Kaufkraft. Start-ups, auch in der Vorgründungsphase, oder Projektteams mit einer tollen Idee können sich noch bis zum 30. Juni für den SENovation-Award bewerben. Es winken ein Preisgeld von 5.000 Euro und ein individuelles Coaching.