View Post

Unfallrisiko bei der Arbeit weiter gesunken

Das Risiko, bei der Arbeit einen meldepflichtigen Unfall zu erleiden, lag damit im vergangenen Jahr so niedrig wie nie zuvor. Der Rückgang lässt sich über alle Branchen hinweg beobachten. Lediglich im Handel gab es eine leichte Zunahme. Insgesamt lag das Unfallrisiko im Bau- und Verkehrssektor deutlich über dem Durchschnitt, im Gesundheitswesen, im öffentlichen Dienst und in der Verwaltung deutlich darunter.

View Post

“DER GOLDENE BULLI” – Auszeichnung für Handwerksbetriebe mit sozialem Engagement

Handwerk bewegt: Unter diesem Slogan verleiht Volkswagen-Nutzfahrzeugebereits zum dritten Mal  die Auszeichnung “DER GOLDENE BULLI” an Handwerksbetriebe als „Auszeichnung für herausragendes soziales Engagement“. Im Mittelpunkt stehen dabei soziale Projekte, für die sich die Handwerkbetriebe einsetzen – unabhängig von ihrer Größe. Alle haben die gleiche Chance!! Dabei spielt es auch keine Rolle, ob das Engagement gleich nebenan oder auf einem anderen Kontinent erfolgt. Mitmachen können alle Unternehmen, die in der Handwerksrolle eingetragen und auf dem deutschen Markt tätig sind. Wer sich bewerben möchte, sollte unter www.der-goldene-bulli.de sein Engagement kurz darstellen. Die Teilnahme am Wettbewerb “DER GOLDENE BULLI” erfolgt durch die Einreichung einer Bewerbung unter Verwendung des Bewerbungsformulars, das auf der Website heruntergeladen werden kann per Post, Mail oder online. Es reichen … eine …

View Post

Förderleistungen des Aufstiegs-BAföG erhöht

Die Zahl der Empfängerinnen und Empfänger von Aufstiegs-BAföG stieg 2017 zum Vorjahr um 2 800 auf knapp 165 000 Geförderte (+ 1,7 %). Ein gutes Drittel der Geförderten waren Frauen. Ihre Zahl stieg gegenüber 2016 um 8,9 % auf 58 000. Knapp zwei Drittel der Geförderten waren Männer. Ihre Zahl nahm gegenüber 2016 um 1,8 % auf 106 000 ab.

View Post

Handwerk mit 5,9 % mehr Umsatz im 1. Quartal 2018

Im ersten Quartal 2018 stiegen die Umsätze im zulassungspflichtigen Handwerk in Deutschland gegenüber dem ersten Quartal 2017 um 5,9 %. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren Ende März 2018 im zulassungspflichtigen Handwerk 0,5 % mehr Personen tätig als Ende März 2017. In allen sieben Gewerbegruppen gab es im ersten Quartal 2018 höhere Umsätze als im ersten Quartal 2017. Die größten Umsatzsteigerungen erzielten das Bauhauptgewerbe (+ 7,7 %) und das Ausbaugewerbe (+ 7,1 %). Im Gesundheitsgewerbe stiegen die Umsätze am geringsten (+ 1,7 %). In fünf der sieben Gewerbegruppen waren Ende März 2018 mehr Personen tätig als Ende März 2017. Im Gesundheitsgewerbe nahm die Beschäftigung mit + 1,4 % am stärksten zu. Jeweils um 1,2 % stieg …

View Post

Datenbank mit über 1.200 Meisterprüfungsausschüssen jetzt online

Wo und in welchen Gewerken Meisterprüfungen in Deutschland abgelegt werden können, darüber gibt jetzt eine vom Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) in Zusammenarbeit mit den 53 Handwerkskammern erstellte Übersicht Auskunft. Darin finden sich die Daten über die Anzahl und regionale Verortung von Meisterprüfungsausschüssen für alle Handwerke und handwerksähnlichen Gewerbe, in denen eine Meisterprüfung abgelegt werden kann. Die Übersicht enthält Angaben sowohl zu den großen Handwerken wie etwa der Elektrotechnik mit 69 Meisterprüfungsausschüssen genauso wie für kleinere Handwerk wie beispielsweise die Chirurgiemechanik mit einem Meisterprüfungsausschuss.

View Post

Eigenverwaltetes Insolvenzverfahren findet bei KMU Interesse

Das Insolvenzrecht wurde im Jahr 2012 mit dem Ziel reformiert, die Fortfüh-rungschancen von zahlungsunfähigen oder überschuldeten Unternehmen zu erhöhen. Seither können redliche Schuldner bereits vor der Insolvenz im Rahmen des eigenverwalteten Schutzschirmverfahrens die Restrukturierung ihres Unternehmens unter Obhut eines Insolvenzgerichts anstreben. Zudem kann die Eigenverwaltung für das Eröffnungsverfahren beantragt werden. Hierdurch erhöhen sich die Chancen für die Gläubiger, dass ihre ausstehen-den Forderungen auch beglichen werden. Nach einer Studie des IfM Bonn wird der Insolvenzantrag seit 2013 in knapp 2 % der Fälle mit einem Antrag auf Eigenverwaltung verbunden. Diese Anträge stammen mehrheitlich von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU). Nur 15 % aller Antragsteller weisen mehr als 100 Beschäftigte auf. “Nur noch jeder zehnte Eigenverwaltungsantrag wird vom Gericht abgelehnt. Entsprechend erhalten die …