View Post

Kultur- und Kreativwirtschaft: Monitoringbericht 2017

Die deutsche Kultur- und Kreativwirtschaft wächst weiter: Der am 07.12.2017 auf der wissenschaftlichen Konferenz zur Kreativwirtschaft in Berlin vorgestellte Monitoringbericht für das Jahr 2017 (Bezugsjahr 2016) zeigt, dass die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnisse um 3,5 Prozent gestiegen ist. Auch der Umsatz, die Zahl der Unternehmen, die Anzahl der Erwerbstätigen sowie die Wertschöpfung sind gegenüber dem Vorjahr gewachsen. Mehr als eine Million Erwerbstätige, davon 864.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte in mehr als 253.000 Unternehmen erwirtschafteten 2016 einen Umsatz in Höhe von 154,4 Mrd. Euro (1,5 Prozent mehr als im Vorjahr). Der Monitoringbericht gibt Aufschluss über die Bedeutung, Situation und Entwicklung der Kultur- und Kreativwirtschaft innerhalb der Gesamtwirtschaft. Der diesjährige Bericht zeigt anschaulich, dass die Kultur- und Kreativwirtschaft hinsichtlich der Bruttowertschöpfung (BWS) in der Vergangenheit …

View Post

Endspurt beim Ideenwettbewerb Kultur- und Kreativwirtschaft

Noch bis zum 9. Oktober können sich Interessierte für den „Ideenwettbewerb für die Kultur- und Kreativwirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern“ des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit bewerben. Gesucht werden zukunftsweisende Projektideen, vor allem für branchenübergreifende Projekte, Produkte und Prozesse für die Förderung und Einbindung der Branche, die das Wachstums-, Innovations- und Beschäftigungspotential der Kultur- und Kreativwirtschaft erschließen, vermarkten und weiter zu entwickeln helfen.

View Post

Ein Produkt ist nicht nur „innovativ“ – es hört sich auch so an

Wie wird aus einem Produkt eine Marke? Marketing-Spezialisten haben dazu eine ganze Reihe von Theorien und Systemen entwickelt. So kommt es am Verkaufsort unter anderem auf die Präsentation, das Licht, das Umfeld und viele weitere Details an. Das Fachgebiet Audiokommunikation der TU Berlin entwickelt ein automatisiertes System, dass Musikarchive dahingehend analysiert, welche Musik zu welcher Markenbotschaft passt. Wie wird aus einem Produkt eine Marke? Marketing-Spezialisten haben dazu eine ganze Reihe von Theorien und Systemen entwickelt. So kommt es am Verkaufsort unter anderem auf die Präsentation, das Licht, das Umfeld und viele weitere Details an.

View Post

Un-Ruheständler trifft kreativen Eisbrecher und das Runde gehört ins Eckige

Holger Hanson nimmt Gründerinnen und Gründer beim 1. Neubrandenburger Pitchlab mit auf seinen interessanten Lebensweg und berichtet: warum er nach seinem Ausscheiden als Vorsitzender der Geschäftsführung bei den Neubrandenburger Stadtwerken weniger Zeit als vorher hat; was er in seiner Heimatstadt Neubrandenburg sieht und warum er sich mit der Gründerszene beschäftigt.

View Post

Lokalhelden Gründerwerkstatt geht in 2. Runde

Es tut sich etwas auf dem Land. Statt ihr Glück in den großen Städten zu suchen, zieht es immer mehr junge Menschen zurück aufs Land. Hier wo ihre Familien sind oder wo sie neue Orte für Ruhe und frische Ideen finden, fühlen sie sich wohl. Platz ist zumeist genug da, auch die Mieten sind günstig. Was fehlt sind attraktive Arbeitsplätze. Für Viele lautet die Devise daher: Die Zukunft selbst in die Hand nehmen und ein eigenes Business gründen. Mit dem Slogan „Gründ dir was!“ möchte die Lokalhelden Gründerwerkstatt junge Leute auf dem Land zu dem mutigen Schritt motivieren.

View Post

„Willen, Motivation, Herzblut“ – Das sollten Gründer mitbringen

Welche Ihrer beruflichen und persönlichen Kenntnisse/Erfahrungen können jungen Gründerinnen und Gründern helfen? Erfahrungsschatz durch Projektleitung von Konferenzen und Bloggerreisen. Social Media und Marketing. Vernetztes Schnittstellen-Denken. Skizzieren Sie bitte Ihren beruflichen Werdegang: Bachelor of Science in Management (Event Management, Marketing, Social Media), Aufbau Kreativsaison e.V. als Schnittstelle Kreativwirtschaft, Tourismus, Regionalentwicklung, Kreative MV und projekt:raum, Freischaffend als Veranstaltungs- und Social Media Managerin Was ist das Besondere an Ihrer Tätigkeit? Jeden Tag auf neue Menschen und Projekte zu stoßen. Vielfalt. Freiheit. Kreatives Denken. Das Finden von Lösungsansätzen für soziale und gesellschaftliche Herausforderungen, für Regional- und Stadtentwicklung. Worauf sind Sie in Ihrem Unternehmen besonders stolz? Die Vielfalt und den kollegialen Umgang. Bitte ergänzen Sie folgenden Satz. Mein Arbeitstag beginnt normalerweise mit: Wenn im Büro: … …