View Post

Perspektive nur mit moderner Tierhaltung

Schweine- und Rinderhalter mussten in diesem Jahr deutliche Einbußen in Kauf nehmen. Wer nicht genügend Möglichkeiten hat, die Verluste mit Einnahmen aus anderen Betriebszweigen auszugleichen, hat die Reißleine gezogen.   Die aktuellen Zahlen des Statistischen Amtes Mecklenburg-Vorpommern sprechen laut Bauernpräsident Rainer Tietböhl Bände. Innerhalb eines Jahres ist der Schweinebestand im Land um mehr als 105.000 Tiere eingebrochen. Auch die Zahl der Rinder im Land ist um 4.500 gesunken. Dieser deutliche Trend ist vor allem der wirtschaftlichen Situation von tierhaltenden Betrieben geschuldet, sagt Tietböhl. Tietböhl befürchtet, dass weitere Tierhalter in Mecklenburg-Vorpommern aufgeben werden. Denn eine deutliche und dringend notwendige Erholung der Preise für Milch, Fleisch und Eier ist vorerst nicht in Sicht. Erschwerend komme für Tierhalter hinzu, dass massiv gegen Investitionen von Betrieben vorgegangen …

View Post

Landwirte können ab Januar 2016 Beratungsleistungen fördern lassen

Ab 15. Januar 2016 erstattet das Land Mecklenburg-Vorpommern erstmals  Kosten zur Unterstützung der Inanspruchnahme von Beratungsleistungen im Agrarbereich. „Wir sind der Auffassung, dass über die Beratung der Landwirte effektiv und direkt unsere Ziele erreicht werden können. Denn wir wollen eine wettbewerbsfähige, nachhaltige und umweltschonende Landwirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern fördern. Dabei sollen Aspekte des Klimawandels und der Erhalt der Biodiversität ebenso berücksichtigt werden. Außerdem wollen wir die Tierhalter animieren, noch mehr für das Tierwohl zu leisten“, fasst Dr. Till Backhaus, Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz, das Spektrum der Beratungsleistungen zusammen. So wird es je Beratung maximal 1.500 Euro Förderung geben. Es sind je Landwirt drei geförderte Beratungen im Jahr möglich. Die Förderung beläuft sich auf 60 bis 90 Prozent der Ausgaben, je …

View Post

Von der Weide auf den Teller

Jungunternehmerin Susanne Marx vermarktet Bio-Rindfleisch im Internet. Ihre außergewöhnliche Geschäftsidee setzt sie auch im Netz außergewöhnlich um. Das bescherte ihr den Sieg beim Website Award Mecklenburg-Vorpommern. Kunden, die im Online-Shop von Susanne Marx Bio-Rindfleisch kaufen, können sehr genau verfolgen, woher das Fleisch stammt. Für ihr digitales Startup hat sie sich Bio-Bauern und Fleischer als Partner gesucht.

View Post

Auf Siegeszug mit Bio

Die Zeiten, in denen Bioläden kleine zugige Geschäfte in sanierungsbedürftigen Häusern waren, sind fast überall in Deutschland vorbei. Schrumplige Äpfel und Verkäufer in selbstgestrickten Pullovern sucht der Kunde vergeblich.