View Post

GWA Hygiene Landessieger im KfW Award Gründen

Die GWA Hygiene GmbH aus Stralsund ist im bundesweiten Unternehmenswettbewerb KfW Award Gründen 2018 als Landessieger Mecklenburg-Vorpommern hervorgegangen. Die feierliche Auszeichnung findet am 11. Oktober im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie in Berlin statt. Dies ist gleichzeitig die Auftaktveranstaltung für die Deutschen Gründer- und Unternehmertage (deGUT), in deren Rahmen der Preis vergeben wird.

View Post

Soft Skills und IT-Kenntnisse sind wichtige Mitarbeiterqualifikationen

Die Vermittlung von Soft Skills und allgemeinen IT-Kenntnissen spielt in den Weiterbildungsstrategien deutscher Unternehmen eine zentrale Rolle. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, wurden bei der Fünften Europäischen Erhebung über die berufliche Weiterbildung Kundenorientierung (50 %) und technische, praktische oder arbeitsplatzspezifische Fertigkeiten (52 %) von jedem zweiten Unternehmen zu den wichtigsten Qualifikationen für die zukünftige Unternehmensentwicklung gezählt.

View Post

Nobelpreisträgertreffen: Auszeichnung für Greifswalder Nachwuchsforscher

Der Greifswalder Medizinstudent und Nachwuchswissenschaftler Florian Siegerist wurde für eine Ideenskizze zu einem wissenschaftlichen Start-Up-Unternehmen mit einem Preis in Höhe von 10.000 Euro ausgezeichnet. Er durfte sein Projekt auf dem „Bayer Open Science Startup Pitch“ während des 66. Nobelpreisträgertreffens in Lindau am Bodensee präsentieren. Der Nachwuchsforscher ist Doktorand am Institut für Anatomie und Zellbiologie der Universitätsmedizin Greifswald.

View Post

Angekommen: 100 Geflüchtete zum Gründen motiviert

Das Besondere bei „Start-Up Your Future“ ist, dass geflüchteten Gründerinnen und Gründern individuell ausgesuchte, ehrenamtliche Gründerpaten an die Seite gestellt werden. Seit einem Jahr begleitet „Start-Up Your Future“ geflüchtete Gründerinnen und Gründer in Berlin-Brandenburg auf dem Weg in die berufliche Selbständigkeit. Das Pilotprojekt der Wirtschaftsjunioren Deutschland wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie finanziert.

View Post

Speed-Date-Runden beim INNO AWARD

Es war eine kurzweilige Preisverleihung. Denn neun Innovationen hatten es auf eine Shortlist der Jury geschafft. In einer Speed-Date-Runde stellten sie ihre Projekte innerhalb von zwei Minuten den geladenen Gästen vor. Diese wiederum wählten daraus den erstmals vergebenen Publikumspreis. Und der ging – wie auch der mit insgesamt 10.000 Euro dotierte Hauptpreis – an das Team von „Nebula Labs“ um Dr. Jörn Winter und Dr. Ansgar Schmidt-Bleker vom Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie e.V. in Greifswald (INP).