fbpx
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Existenzgründerseminar „Erfolgreich selbständig“

Wiederkehrende Veranstaltung alle ansehen

17. Februar 2020 | 8:00 22. Februar 2020 | 15:00

In diesem Existenzgründerseminar erhalten Sie Wissen und Kenntnisse rund um Ihre Selbständigkeit. Dabei bildet Ihre Geschäftsidee die Arbeitsgrundlage. Somit können Sie die vermittelten Seminarinhalte direkt auf Ihr zukünftiges Unternehmen und auf Ihren individuellen Businessplan anwenden. Wir helfen Ihnen, aus Ihrer Idee ein gesundes Unternehmen aufzubauen, was langfristig am Markt bestehen kann.

Bei diesem Seminar stehen Sie und Ihre Idee im Mittelpunkt. Sie sollen in die Lage versetzt werden, langfristig in Ihrer Selbständigkeit erfolgreich zu sein und Ihr Unternehmen strukturiert führen zu können. In diesem Existenzgründerseminar erhalten Sie Wissen und Kenntnisse rund um Ihre Selbständigkeit. Dabei bildet Ihre Geschäftsidee die Arbeitsgrundlage. Somit können Sie die vermittelten Seminarinhalte direkt auf Ihr zukünftiges Unternehmen und auf Ihren individuellen Businessplan anwenden. Wir helfen Ihnen, aus Ihrer Idee ein gesundes Unternehmen aufzubauen, was langfristig am Markt bestehen kann.

Dauer: 48 Unterrichtseinheiten 5 Tage Präsenzunterricht

Montag – Donnerstag 8:00 – 16:45 (je 10 UE) Freitag 8:00-15:00 Uhr (8 UE)

SEMINARINHALTE (Auszug)
– Schritte in die Selbständigkeit, Anforderungen, Unternehmensziele, Zulassungen und Genehmigungen

– Finanzierungskonzept, das Bankgespräch, Fördermittel, Rechtsformen,

– Businessplan, Buchführung, Preiskalkulation, Rechnungen, Controlling

– Steuern, rechtliche Grundlagen, Gewerbesteuer, Umsatzsteuer

– Marketing, Standortanalyse, Marketinginstrumente, Risikominimierung

– Persönliche und betriebliche Absicherung, Versicherungen, Verträge, Bürgschaften

– Sozialversicherung, Gesetzliche Kranken- und Rentenversicherung, Arbeitslosenversicherung

Das Seminar führen wir in kleinen Gruppen durch, damit wir während des Seminars individuell auf Sie eingehen können. Darüber hinaus entsteht ein interessantes Networking. Der Weg in die Selbständigkeit erfordert Mut und kompetente Beratung. Unser Existenzgründerseminar bietet zu allererst eine Starthilfe. Es dient der Orientierung über die Selbständigkeit betreffenden Möglichkeiten, Chancen und Risiken. Wer den Schritt in die Selbständigkeit wagt, benötigt Basiswissen zu betriebswirtschaftlichen Grundlagen, zum Businessplan. Wer noch ganz am Anfang seiner Idee steht, ist bei uns richtig.

IHR MEHRWERT

  • Nachhaltig und nah – Im Seminar vermitteln unsere erfahrenen Dozenten praxisnah und abgestimmt auf Ihre Bedarfe, damit das Erlernte direkt umgesetzt werden kann
  • Motivation und Spaß beim Lernen in perfekter Atmosphäre – Neuste Medien, wie unser 80 Zoll-SMART-Board, schnelles Internet und unsere modern gestalteten Seminarräume sorgen für Abwechslung, Spaß und Wohlbefinden
  • Das kleine Bisschen mehr – Individuelle Betreuung und der persönliche Kontakt durch uns ist während der gesamten Zeit gewährleistet

Die Unterrichtszeiten und die zentrale Lage der neuen Niederlassung sind familienfreundlich, so sparen Sie Zeit und Wege.

ZIELGRUPPE

Das Existenzgründerseminar richtet sich an Interessenten, die ein Unternehmen gründen wollen und die Selbständigkeit anstreben oder ein bestehendes Unternehmen übernehmen wollen und sich fachlich weiterbilden möchten.

FÖRDERUNG

Als Bildungsunternehmen sind unsere angebotenen Weiterbildungen durch die ZERTPUNKT GmbH nach AZAV zertifiziert.

Durch die Förderprogramme des Landes Mecklenburg-Vorpommern wird dieses Seminar subventioniert, so dass für Sie ein Eigenanteil in Höhe von 98,- EUR anfällt.

IHRE VORAUSSETZUNGEN

Als Seminarteilnehmer sollten Sie über gute Deutschkenntnisse (mindestens B2) sowie weitere, hinreichende persönliche Voraussetzungen für eine selbstständige Tätigkeit bzw. Existenzgründung verfügen.

Zum Bahnhof 14
Schwerin, 19053 Deutschland
+ Google Karte anzeigen
Print Friendly, PDF & Email

Gefördert durch die

Europäische Union Europäischer Sozialfonds

sowie durch das

Best Practices-Beispiel der OECD